tom's networking guide
 
Anzeige

First-Look - Axis OfficeBasic USB Wireless

21. 07. 2004
Arno Kral
Tom's Networking Guide

Axis OfficeBasic USB Wireless

Funkender Druck-Diener

Drucken über WLAN war bis dato Geräten mit USB-Anschluss verwehrt. Der OfficeBasic USB Wireless will diese Lücke schließen. Trotz einfacher Installation bereitet er jedoch einiges Kopfzerbrechen, besonders bei WEP-Verschlüsselung.
.

Vor dem Drucken: Hirn einschalten

Ein Print-Server ist eine praktische Sache, denn macht Drucker netzwerkfähig. Obschon seit geraumer Zeit einige Geräte verfügbar sind, die Daten aus dem LAN drahtlos entgegennehmen ? Funk-Druck-Diener, die einen Drucker über dessen USB-Schnittstelle bedienen können, sind rar. So kam uns der Axis OfficeBasic USB Wireless sehr gelegen, denn er schließt diese funktionale Lücke im WLAN.

Axis positioniert diesen Print-Server ganz gezielt in den Bereichen Heimanwender und Small Business, was zielgruppenspezifisch natürlich ausreichend Komfort bei der Installation bedeutet. Der Betrieb eines einmal installierten Print-Servers ist dagegen unspektakulär ? was jedoch auf jede funktionierende Netzwerkkomponenten zutrifft: Man wird ihrer nur dann gewahr, wenn sie einmal ausfällt, währen sie ansonsten unsichtbar ihren Dienst im Hintergrund verrichtet.

Eine pfiffige Netzwerkkomponente ist der Print-Server Axis OfficeBasic USB Wireless. Er bindet die gängigen Druckermodelle mit USB-Schnittstelle aller größeren Druckerhersteller (Brother, Canon, Epson, HP, IBM, Kyocera, Lexmark, Minolta, NEC, OKI, TEC und Xerox) drahtlos ins WLAN ein. Dazu zählen jedoch keinesfalls Drucker, die den Druckseitenaufbau nicht selbst berechnen, sondern dazu ihren Host nutzen (GDI-, CAPT- und PPA-Drucker).

Der Print-Server Axis OfficeBasic USB Wireless macht USB-Drucker WLAN-tauglich.

Das nicht einmal handtellergroße Gerät weist drei Anschlüsse auf: USB-1.1-Schnittstelle, Stromversorgung und WLAN (unsichtbar wegen integrierter Antenne). Hinzu kommen: ein gegen versehentliche Fehlbedienung versenkt platzierter Reset-Knopf, zwei Status-Leuchten (orange für Status und grün für WLAN) sowie ein Schiebeschalter zum Einstellen der Betriebsarten Infrastruktur- (Nor.) und Ad-Hoc-Netzwerk (Diag).

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige