tom's networking guide
 
Anzeige

Firstlook Linksys WPS54G

07. 02. 2005
Arno Kral
Tom's Networking Guide

Linksys Print Server WPS54G

Flotter Funk-Druck-Diener

Noch ein Kabel weniger ? nämlich das zwischen PC und Drucker ? verspricht ein WLAN-Printserver. Ganz nebenbei wird so aus einem Desktop- fast ein Netzwerk-Drucker.
.

Kabel ab vom Drucker

Obwohl Drucker ? insbesondere solche für den Einsatz zuhause oder in kleineren Büros ? inzwischen fast durchweg per USB (Universal Serial Bus) am PC angeschlossen werden, sind drahtlose Adapter immer noch rar. So müssen sie weiterhin in Kabelreichweite auf oder neben dem Schreibtisch platziert werden, und die große Kabel-ab-Freiheit bleibt ihnen verwehrt. Zwar planen die großen Druckerhersteller bereits, ihre Modelle wahlweise per Bluetooth oder WLAN, so Michael Wagner, internationaler Marketing-Chef von Linksys, drahtlos gefügig zu machen. Aber die vielen Millionen Drucker, die bereits verkauft sind, müssen ihren Dienst weiterhin am Kabel verrichten ? es sei denn, ein Drahtlos-Druck-Diener übernimmt die Kabelablösung.

Passt in eine Hand ? der Wireless G Print Server von Linksys verhilft USB-Druckern zu Anschluss in WLAN-Netzen.

Damit sich ein Drucker im Netzwerk zeigen kann, muss er irgendeine Art Server beinhalten, ein Server- der den Rechnern im Netz mitteilen kann, wo der Drucker zu finden ist (also über welche IP-Adresse er erreichbar ist) und was er so drauf hat: Dazu zählen Informationen, von Betriebssystem respektive welcher Version desselben er Druckbefehle entgegennimmt, ob er einseitig oder duplex beherrscht, ob er einen oder mehrere Schächte für Papier hat und welche Größe das Papier haben kann. All diese Informationen stellt üblicherweise der Druckertreiber dem Betriebssystem zur Verfügung. Wenn der Drucker aber nicht am PC hängt, sondern nur im (W)LAN, muss diese Aufgaben ein Printserver übernehmen.

Wir haben für sie den Linksys WPS54G unter die Lupe genommen, ein Gerät, das den USB-Anschluss eines Druckers über WLAN-G zum Rechner verlängert.

Dieses Gerät

  • erlaubt es, einen Drucker mit jedermann im Netzwerk zuteilen,
  • arbeitet mit den meisten Druckern zusammen mit USB-1.1- oder 2.0-Anschluss,
  • verbindet den Drucker direkt per WLAN-G oder Fast-Ethernet,
  • verhindert Verstopfungen des PC durch aufgelaufene Druckaufträge und
  • hält den Drucker selbst dann netzwerkweit erreichbar, wenn der PC ausgeschaltet ist.

Der WLAN-G-Printserver läuft unter den Microsoft-Betriebssystemen Windows 98, Me, 200 und XP, nicht aber unter NT. Sein USB-Port ist kompatibel mit USB-1.1-Druckern sowie mit Druckern, die der neuen Hochgeschwindigkeits-USB-2.0-Spezifikation für schnelleren Durchsatz entsprechen. Die Daten werden durch eine bis zu 128-bit-WEP-Verschlüsselung oder durch Pre-Shared-Key-WPA geschützt. Ein benutzerfreundlicher Setup-Assistent macht die Installation zum Kinderspiel. Das kompakte Gehäuse findet überall Platz und der drei Megabyte große Druckpuffer lagert selbst große, grafikintensive Druckaufträge problemlos zwischen.

Der vom Hersteller empfohlene Verlaufspreis des Wireless-G Print-Server WPS54G-EU, der bei führenden Einzelhändlern, Wiederverkäufern, Distributoren und per Direktbestellung verfügbar ist, liegt bei knapp 100 ?.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Silex SX-1000U
Wie hängt man USB-Scanner, -Drucker, -Digitalkamera, -MP3-Player oder -Festplatte oder -Speicher-Stick ins Netz? Mit einem USB-Geräte-Server! Ob's klappt ? vielleicht sogar mit einem HP-Multifunktionsgerät ? das lesen Sie hier. [mehr]
NAS im Dreierpack
Netzwerkspeichergeräte (NAS) besetzen eine starke Nachfragenische. Allnet 6200, Linksys EFG250 und Ovislink MU 5000 FS/E haben wir einem Praxistest unterzogen. Eines sei vorweggenommen: Daten speichern können sie alle. [mehr]
Axis OfficeBasic USB Wireless
Drucken über WLAN war bis dato Geräten mit USB-Anschluss verwehrt. Der OfficeBasic USB Wireless will diese Lücke schließen. Trotz einfacher Installation bereitet er jedoch einiges Kopfzerbrechen, besonders bei WEP-Verschlüsselung. [mehr]
Ekahau Site Survey 2.0
Bekanntermaßen sind wireless LANs unsichtbar. Obwohl als leicht zu handhaben gelobt, macht gerade dieser Umstand die Planung und Dokumentation von WLANs kompliziert. Die Hersteller von WLAN-Hardware für kleine und mittlere Netzwerke liefern nur rudimentär [mehr]
Anzeige