tom's networking guide
 
Anzeige

Test MSI EC14H MS-6821

31. 01. 2005
Arno Kral
Tom's Networking Guide

MSI EC14H Ethernet HomePlug Adapter

Aktiver Netzwerkstecker

Neue Kabel stoßen gerade im trauten Heim schon aus ästhetischen Gründen oft auf vehemente Ablehnung. HomePlug-Adapter lösen Netzwerkproblem sehr diskret. Gut komprimiert läuft sogar Digitalvideo.
.

Aktiver Netzwerkstecker

Was aussieht, wie ein Babyfon, ist ebenso leicht in Betrieb zu setzen ? die HomePlug-Ethernet-Adapter EC14H von MSI Computer.

Im Rahmen des großen Netzwerk-Player-Vergleichstests, den Tom's Networking derzeit durchführt (siehe "Zeigt her euren Content"), stellte sich erneut die Frage, wie denn Daten durchs Haus zu transportieren sind, wenn

  • neuen Kabel aus ästhetischen oder praktischen Gründen nicht in Frage kommen oder
  • eine Drahtlosvernetzung wegen WLAN-Bestrahlungsängsten nicht erwünscht oder aus baulichen Gründen (zu dicke Ziegelwände oder solide Stahlbetondecken) nicht möglich ist.

Als überaus praktikable Lösung bietet sie erneut die HomePlug-Technologie an, über deren Grenzen wir bereits in einem ausführlichen Workshop berichtet hatten und zu der inzwischen mehrere Hersteller Produkte anbieten, darunter die slovakische Firma Corinex, deren HomePlug-Adapter für's Antennenkabel wir in Koaxiale Koexistenz: Corinex CableLAN getestet hatten und die deutsche Firma devolo, deren Microlink dLAN Audio wir im Beitrag Töne aus dem Stromnetz eingehend untersucht hatten. HomePlug nutzt die Hausstromleitungen als Übertragungsmedium, indem sie die Datenpakete mit dem aus der WLAN-Technologie bestens bekannten Modulationsverfahren OFDM (Orthogonal Frequency Division Multiplexing) im Kurzwellenband auf die Stromadern aufmoduliert.

Die Reichweite hängt zwar relativ stark von den örtlichen Gegebenheiten ab, erreicht jedoch selbst unter ungünstigen Umständen bei rund 180 Metern Distanz noch annähernd 0,5 MBit/s. Die Vernetzung von benachbarten Räumen sollte damit gar kein Problem darstelle. Etwas schwieriger fällt es freilich, ein HomePlug-Netzwerk über mehrere Etagen hinweg aufzubauen, die verschiedenen Hausstromkreise der einzelnen Etagen normalerweise zentral von einem Punkt im Haus aus mit Strom versorgt werden ? dem Zählerkasten. Und dann können sich die Leitungslängen leicht über das Maximalmass hinaus addieren.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Devolo MicroLink dLAN Audio
Die Powerline-Communications-Technologie für die Verteilung von Audio anzubieten ist eine Spezialität der Aachener devolo AG. Hoch interessant - die dLAN-Audio-Adapter können sogar MP3-Musik aus dem Internet für die Stereoanlage beziehen, ohne dass ein PC [mehr]
Test ? Corinex CalbleLAN-Adapter CXC-ETH2.5
Warum immer Ethernet-Kabel verlegen, wenn es mit bestehender Infrastruktur auch geht? Corinex nutzt beim CableLAN Adapter das bestehende koaxiale Fernsehkabel, um darauf seine Datenpakete zu verschicken. [mehr]
Workshop - Homeplug
Drahtlose Netzwerke haben ein Problem: Durch dicke stahlbewehrte Betonwände kommen sie kaum durch. Mit Powerline- oder HomePlug-Adaptern erfolgt die Netzwerk-Übertragung übers heimische Stromkabel. Wir zeigen die Installation von verschiedenen Fabrikaten [mehr]
Anzeige