tom's networking guide
 
Anzeige

SONY KD52x2000

27. 08. 2007
Achim B.C. Karpf
Tom's Networking Guide

Firstlook Sony KDL-52x2000

Groß, größer, der Größte!

Der HDTV-Fernseher KDL-52x2000 von Sony ist mit einer Bildschirmdiagonale von 132 Zentimetern eines der größten LC-Displays auf dem Markt. An diesem Format hat selbst der Cineast seine wahre Freude. Mit dem Full-HD-Content beschickt, kommen kinoähnliche Gefühle auf. Knapp 6.300 ? soll das Riesenspielzeug kosten.
.

Nichts, was es nicht gibt

Der HDTV-Fernseher KDL-52x2000 von Sony ist mit einer Bildschirmdiagonale von 132 Zentimetern eines der größten LC-Displays auf dem Markt. An diesem Format hat selbst der Cineast seine wahre Freude. Mit dem Full-HD-Content beschickt, kommen kinoähnliche Gefühle auf. Der Listenpreis liegt bei knapp 6300 ?.

Die Ausstattung ist umfangreich: Neben vielen Standard-Anschlüssen wie drei SCART, einen RGB und zwei YUV-Ein bietet das Modell von Sony auch noch zwei HDMI-Verbinder. Ein DVB-T-Tuner mit Pay-TV-Empfang sowie dem dazugehörigen Common (CI) Interface sind ebenfalls vorhanden.

Einzig den andernorts vielfach angebotenen Kartenleser für Foto-Shows bietet Sony nicht an. Lausprecher-Ausgänge, um zusätzliche Boxen Speaker anschließen zu können, fehlen, was jedoch bei dem ausgewogenen und druckvollen Klangbild der integrierten Lautsprecher in der Regel nicht erforderlich ist.

Alles Bunt: Hervorragende Leistung und top Qualität zeichnen den 52-Zoller KDL-52x2000 von SONY aus.

Bei den inneren Werten gibt es dann kaum noch was auszusetzen. Videotext mit Page-Cacheing ist für schnelles Surfen durch die Seiten gut, optimale Kommunikation mit den Peripheriegeräten durch vollautomatischen Senderabgleich mit VCP und AV-PiP, Universalfernbedienung mit Unterstützung für hunderte von Geräte. Fürs einfache Anschließen von Kameras und sonstigen tragbaren Geräten ist der Sony-TV mit Anschlüssen an der Front versehen.

Die Bedienung lässt ebenfalls kaum Fragen offen ? selbst der Ungeübte findet sich schnell zurecht. Die wichtigsten Funktionen sind direkt von der Fernbedienung aus erreichbar und clevere Features, wie das Ausblenden von nicht benötigten Eingängen, erleichtern das Umschalten zwischen TV, Video und PC.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Media Center Edition 2005
Mit der 2005-Version soll Microsofts Media Center Edition nun den Durchbruch schaffen. IP-vernetzbar war sie vorher schon. Jetzt aber netzt sie selbst TV- Satelliten-Sender ? universell plug and player. [mehr]
Praxistest HDV-Camcorder JVC GY-HD100
Videos in High Definition zu drehen ist ein Leichtes. So wird das Angebot an HD-Inhalten schnell wachsen ? und damit die Notwendigkeit, zu leistungsfähige AV-Netzwerke immer mehr an Bedeutung gewinnen [mehr]
iTheater DMS 110
Der iTheater DMS 110 von Webpro soll jede Art von Multimediadaten einfach und drahtlos vom PC in das heimische Wohnzimmer bringen. Wir haben uns angeschaut, ob das auch so einfach klappt. [mehr]
Vergleichstest Netzwerk-Player
Netzwerk-Player senden Musik, Videos und Fotos vom PC auf Stereoanlage und Fernsehgerät. Die Navigation durch Titel und Alben steuert eine Fernbedienung, der Lüfterlärm bleibt außen vor. [mehr]
Trust 120V
Der Wireless DVD & Video Viewer Trust 120V verspricht Bild- und Tonvergnügen, losgelöst von festen Kabelverbindungen und übereinander gestapelten Audio-Videokomponenten. [mehr]
Anzeige