tom's networking guide
 
Anzeige

Test Hauppauge myTV Player 352

13. 01. 2009
Heike Kral
Tom's Networking Guide

Hauppauge myTV-Player 352

Fernsehen überall !?

Werblich zum "Überall-Fernsehen" stilisiert, sucht DVB-T nach neuen Nutzungs-Nischen. Ideal zum Aufspüren neuer Fernseh-Gelegenheiten ist der myTV-Player von Hauppauge im iPod-Format.
.

Hauppauge myTV Player 352

Der myTV-Player von Hauppauge ist ein wirklich schnuckeliges Digital-Lifestyle-Kistchen. Er empfängt terrestrisches Digitalfernsehen (DVB-T), spielt außerdem Radio-Programme, MP3- und Video-Dateien ab und dient sich als tragbares digitales Fotoalbum an.

Der myTV-Player von Hauppauge empfängt nicht nur DVB-T- und Radio-Programme, sondern arbeitet zudem als MP3-Player und digitales Fotoalbum. (©Smartmedia PresSservice)

Den myTV-Player hat ein kontrastreiches 3,6-Zoll-QVGA-Display, dessen Auflösung von 320 x 240 Pixeln zwar mager erscheint, in der Praxis aber hinreichend scharfe Bilder liefert. Neben dem Fernsehprogramm unterstützt der Player einen elektronischen Programmführer (EPG) und beherrscht die Ausgabe von Videotext.

Ton gibt der myTV-Player über zwei Lautsprecherchen wieder, alternativ über eine 3,5-mm-Klinke für Stereo-Kopfhörer. Weitere Anschlüsse stehen für die externe Antenne, das mitgelieferte Netzteil und das dreipolige A/V-Kabel für die Wiedergabe am Fernsehgerät oder anderen externen Displays bereit.

Sieben Navigationstasten erlauben über Bildschirm-Menüs den Zugriff auf alle wichtigen Funktionen. Drei auf der Oberseite platzierte sogenannte Media-Hotkeys dienen der Steuerung für Vor-/Rücklauf, Wiedergabe und Pause.

Der elektronische Programmführer (EPG) zeigt übersichtlich an, was läuft und laufen wird. (Bild: Hauppauge)

Leserkommentar

Matti , Sat, 27. Feb. 2010 - 13:34:
In der Beschreibung heißt es:
"Empfänger für digitales Antennenfernsehen (DVB-T) und DVB-T -Radio mit eingebauter ausziehbarer Antenne"
Aber leider kein Radio-Empfang möglich, woran liegt es!
Red.: In Deutschland wird im Gegensatz zu anderen Ländern, beispielsweise Grossbritannien, kein Radio auf den DVB-T-Sendern übertragen.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Test Fritz!Box Fon WLAN 7270
AVMs Fritz!Box Fon WLAN 7270 verspricht, mit dem WLAN-N-Chipsatz von Atheros, die Anforderungen an ein Netzwerk im digitalen Zuhause komplett abzudecken. Ob's reicht? [mehr]
Firstlook Buffalo Linkstation Mini
Ein NAS-Laufwerk für den Heim- und Büroeinsatz soll gefällig aussehen, mit Leistung überzeugen und möglichst umfassende wie sinnvolle Ausstattungsmerkmale bieten. Die Buffalo Linkstation bringt ihre Funktionen auf kleinstem Raum. [mehr]
Test Sitecom Gaming Router WL-308
Das Spitzenmodell der Netzwerkreihe von Sitecom der 300N XR soll besonders die Gamer ansprechen. Wir haben getestet ob die Versprechungen sich im alltäglichen Einsatz erfüllen lassen. [mehr]
Firstlook Ruckus MediaFlex 2825
WLAN mit garantiertem Mindestdurchsatz ist etwas Neues! Hat der bellende Ruckus-Hund der Mefiaflex-NG-Geräte wirklich Biss? Das Labor des Tom's Networking Guide Deutschland hat ihm auf den Zahn gefühlt. [mehr]
Nachgetestet Belkin N1 Vision
Im letzten großen WLAN-Test hatte Belkins WLAN-Flaggschiff "N1 Vision" noch ziemlich enttäuscht. Der Anbeiter Belkin hat unsere Kritik beherzigt und neue Firmware nachgeschoben. Wie viel es gebracht hat, haben wir nachgemessen. [mehr]
High-Speed-PLC-Modems der 200-mbps-Klasse
Powerline-Modems der jüngsten Generation versprechen Triple-Play-taugliche Heimvernetzung ohne neue Kabel ? die Hausstromleitung genügt. Wir haben getestet, wie viele der versprochenen 200 MBit/s in der Realität durch Stromnetz flitzen und ob Video- und [mehr]
Report HomePlug AV
Noch immer fehlt eine schlüssige Strategie für die sichere und mediengerechte Vernetzung des Digital Home. Nun schickt sich HomePlug AV an, all jene Kommunikationsprobleme zu lösen, an denen Technologien wie WLAN, Ethernet oder HomePNA bislang gescheitert [mehr]
Anzeige