tom's networking guide
 
Anzeige

Report - Homenetworking auf der IFA 2003

27. 09. 2003
Arno Kral
Tom's Networking Guide

Report ? Wireless Homenetworking

Euro-Funk> Drahtlos vernetzte Unterhaltungselektronik

Während sich Unterhaltungselektronikhersteller auf WLAN zur Vernetzung ihrer Produkte bescheiden übernimmt Thomson Multimedia bei der Technologie-übergreifenden Vernetzung von Fernsehern, Videorecordern und Computern die Vorreiterrolle.
.

Einleitung

Das Land von OZ war Namenspate des Multimedia-Heimvernetzungssystems von Thomson, dessen Prototyp Aline Caranicolas vom Thomson-Innovation-Management auf der IFA 2003 in Berlin präsentierte. Es vereint UE- und PC-Technik, schlägt die Brücke zwischen IEEE1394- und Ethernet-Verkabelungen, zwischen HiperLAN/2- und IEEE802.11a-Funknetzen sowie zwischen der HAVi- und der UPnP-Middleware und stellt damit das fortschrittlichste Home-Networking-System auf der IFA dar.

Auf der Internationalen Funkausstellung 2003 in Berlin tummeln sich zunehmend Anbieter und Hersteller aus der Informationstechnologie: Zu verlockend sind die Möglichkeiten, die ein - wenngleich im Verborgen arbeitender - PC/Mac bietet: Sei es als universeller Datenwandler für legalen oder gerippten Media-Content, sei es als Festplattenrecorder (statt Video/DVD-Player/Rekorder), als Internet-Gateway oder als Steuerzentrale im Heimnetzwerk. Kernstück ist nicht selten ein EPIA Mini-ITX-Board von VIA - wie es etwa TEAC im Home Entertainment System HE1G oder 4MBO im Digital Media Center einsetzen.

Der Vernetzung von Unterhaltungselektronikgeräten untereinander oder mit dem heimischen Computer messen umgekehrt namhafte Hersteller wie Loewe, Philips, Thomson, SONY, LG, Samsung oder JVC jedoch überaus große Bedeutung bei. Getrieben von der zunehmenden Marktpräsenz drahtloser Netzwerktechnologien stürzt sich aber auch in der Unterhaltungselektronik alles auf die Kabellosigkeit der Verbindungen, denn das Verlegen von Netzwerkkabeln - am besten noch in Sterntopologie - ist Privathaushalten praktisch nicht vermittelbar.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Kommunikation via SIP
Telefonieren über das Internet wird als aktueller Hype für SOHO und Privatanwender propagiert. Das geht auch ohne PC, wenn die Infrastruktur passt. Aber ist es auch wirtschaftlich? [mehr]
WLAN echt einfach
Drahtlose Netzwerke eignen sich gut, um fast kabelfrei ein Heimnetzwerk aufzubauen. Erfahren Sie verständlich und nachvollziehbar in einleuchtenden Erklärungen ohne Fachchinesisch und leicht nachvollziehbare Lernschritten, wie Sie bei der Einrichtung eine [mehr]
Augenwischerei mit großen Zahlen
Nur wo 54 MBit/s d'raufsteht, sind auch 54 MBit/s drin. Falsch! Denn die Hälfte der Bandbreite brauchen alleine zwei WLAN-Komponenten, um überhaupt miteinander reden zu können. Der klägliche Rest bleibt für die Übertragung von Nutzdaten ? und manchmal sin [mehr]
Anzeige