tom's networking guide
 
Anzeige

Neues von den IEEE-802.11-Standards

15. 10. 2004
Dr. Götz Güttich
Tom's Networking Guide

Neue IEEE-802.11-Standards

WLANs endlich sicher

Die drahtlose Vernetzung mit 802.11-Produkte gilt als unsicher. WEP: geknackt, Authentifizierung: Fehlanzeige. IEEE802.1x, IPSec-Funk-VPNs und IEEE802.11i-Technologien wie AES und WPA2 sollen die Sicherheitslöcher stopfen.
.

Einleitung

Funk-LANs gelten zu Recht als unsicher. Das Übertragungsmedium steht jedem offen und die zur Datensicherung eingeführte WEP-Verschlüsselung ist löchrig. Gleichzeitig finden Kunden, die WLAN-Komponenten einkaufen, auf den Verpackungen der Produkte immer neue Bezeichnungen wie AES-, WPA2- oder Centrino-zertifiziert. Leider wissen nur wenige, was es damit auf sich hat und was diese Bezeichnungen bedeuten. Deswegen erklärt dieser Beitrag diese Technologien, zeigt welche Mittel zum Absichern eines WLANs nun bereit stehen und er gibt einen Ausblick auf weitere, zukünftige Verbesserungen.

Drahtlose Netze ermöglichen zwar ein flexibles Arbeiten, sind aber potenziell gefährlich. Foto: Intel.

Die aktuellen Funk-LANs stellen praktisch alle ein potenzielles Sicherheitsproblem dar, da die im WLAN-Standard 802.11 spezifizierten Sicherheitseinrichtungen nicht ausreichen und mit verhältnismäßig geringem Aufwand zu knacken sind. So gehen manche Anwender, wie der NASA-Sicherheitsexperte Dave Tweten so weit, zu sagen, dass in seinem Arbeitsumfeld alle 802.11-Sicherheitsfunktionen entfernt wurden, da sie seiner Meinung nach nur Ressourcen verbrauchen ohne wirklich Sicherheit zu bieten. Tweten setzt stattdessen auf ein eigenes Sicherheitssystem.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
WLAN echt einfach
Drahtlose Netzwerke eignen sich gut, um fast kabelfrei ein Heimnetzwerk aufzubauen. Erfahren Sie verständlich und nachvollziehbar in einleuchtenden Erklärungen ohne Fachchinesisch und leicht nachvollziehbare Lernschritten, wie Sie bei der Einrichtung eine [mehr]
Augenwischerei mit großen Zahlen
Nur wo 54 MBit/s d'raufsteht, sind auch 54 MBit/s drin. Falsch! Denn die Hälfte der Bandbreite brauchen alleine zwei WLAN-Komponenten, um überhaupt miteinander reden zu können. Der klägliche Rest bleibt für die Übertragung von Nutzdaten ? und manchmal sin [mehr]
WLAN echt einfach
Drahtlose Netzwerke eignen sich gut, um fast kabelfrei ein Heimnetzwerk aufzubauen. Erfahren Sie verständlich und nachvollziehbar in einleuchtenden Erklärungen ohne Fachchinesisch und leicht nachvollziehbare Lernschritten, wie Sie bei der Einrichtung eine [mehr]
Augenwischerei mit großen Zahlen
Nur wo 54 MBit/s d'raufsteht, sind auch 54 MBit/s drin. Falsch! Denn die Hälfte der Bandbreite brauchen alleine zwei WLAN-Komponenten, um überhaupt miteinander reden zu können. Der klägliche Rest bleibt für die Übertragung von Nutzdaten ? und manchmal sin [mehr]
Anzeige

© Smartmedia PresSservice GmbH. Tom's Networking Guide Deutschland 2004 - 20013. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum und Nutzungshinweise

Auf dieser Seite werben? Kontakt in den Mediadaten