tom's networking guide
 
Anzeige

Report - Telefonieren mit VoIP und SIP

18. 06. 2004
Jimmy Schulz, Arno Kral
Tom's Networking Guide

Report ? Telefonieren mit SIP und VoIP

Gratis Telefonieren mit Voice over IP (VoIP)

Unter neuem Namen ist Voice over IP zurück. Das Session Initiation Protocol (SIP) macht sich auf, ein Massenerfolg zu werden. Privatanwender mit Flatrates und Firmenkunden können erhebliche Kosten einsparen.
.

Das Internet-Telefonie-Revival

Endlich ist es soweit - eine geplatzte Internet-Boom-Blase ist zurück, ein Novum an sich, denn ein Revival war noch keinem der vielen HighTech-Hypes bislang gelungen. Unter neuem Namen ist VoIP (Voice over IP) zurück. SIP (Session Initiation Protocol) macht sich auf, ein Massenerfolg zu werden. Die Gründe dafür sind vielfältig. An erster Stelle sind natürlich die jetzt flächendeckend verfügbaren Breitbandanschlüsse zu nennen, die auch für Privatanwender bezahlbar sind - rund vier Millionen sind es hierzulande. Ein breitbandiger Internet-Zugang ist nämlich Voraussetzung für einen sinnvollen Einsatz der Internet-Telefonie. Ein Vergleich zum Reich der großen Mitte: China etwa zählt inzwischen mehr VoIP- als Festnetz-Telefonanschlüsse.

Einen weiteren Erfolgsfaktor stellt das seit einiger Zeit in Mode gekommene SIP-Verfahren dar. Dieses ist im Gegensatz zum älteren H323-Protokoll deutlich einfacher und deswegen eben auch einfacher zu handhaben. So bietet SIP wirklich nur die Möglichkeit zu telefonieren - andere Gimmicks wie Videokonferenz und Chat wurden weggelassen. Was aber macht denn nun die Sache so interessant? Besitzer eines DSL-Anschlusses mit einem Flatrate-Tarif haben so die Möglichkeit, ohne zusätzliche Kosten zu telefonieren. Zusätzliche Features machen die Sache auch noch schmackhaft. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen bieten sich hier enorme Einsparpotentiale.

Das so genannte WiFi-Phone Zyxel Prestige-2000W kommuniziert drahtlos über WLAN

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Streamen von Audio und Video
UPnP kennen viele aus dem Setup-Menü ihres Internet-Routers. In letzter Zeit macht UPnP jedoch auch abseits der Internet-Connectivity von sich reden ? und zwar dann, wenn es um das Streaming von Audio- und Video-Dateien geht. [mehr]
Vergleichstest Netzwerk-Player
Netzwerk-Player senden Musik, Videos und Fotos vom PC auf Stereoanlage und Fernsehgerät. Die Navigation durch Titel und Alben steuert eine Fernbedienung, der Lüfterlärm bleibt außen vor. [mehr]
Sony Vaio VGN-A197
HDTV-Displays sind Mangelware, ebenso passende Standalone-Player. Sonys neues Vaio VGN-A197 ist beides in einem. Das Notebook stellt HD-Videos in höchster Auflösung dar. Wir überprüfen, ob auf dem 17"-Display wirklich ein Unterschied zu sehen ist. [mehr]
Computex 2004 Taipei
Der Digital Lifestyle stand im Mittelpunkt der Computex 2004 in Taipeh. Mit einem Griff in die Designer-Kiste will die Computerindustrie die klassische Unterhaltungselektronik aus dem Digitalen Zuhause verdrängen. [mehr]
Devolo MicroLink dLAN Audio
Die Powerline-Communications-Technologie für die Verteilung von Audio anzubieten ist eine Spezialität der Aachener devolo AG. Hoch interessant - die dLAN-Audio-Adapter können sogar MP3-Musik aus dem Internet für die Stereoanlage beziehen, ohne dass ein PC [mehr]
Workshop - Homeplug
Drahtlose Netzwerke haben ein Problem: Durch dicke stahlbewehrte Betonwände kommen sie kaum durch. Mit Powerline- oder HomePlug-Adaptern erfolgt die Netzwerk-Übertragung übers heimische Stromkabel. Wir zeigen die Installation von verschiedenen Fabrikaten [mehr]
WLAN echt einfach
Drahtlose Netzwerke eignen sich gut, um fast kabelfrei ein Heimnetzwerk aufzubauen. Erfahren Sie verständlich und nachvollziehbar in einleuchtenden Erklärungen ohne Fachchinesisch und leicht nachvollziehbare Lernschritten, wie Sie bei der Einrichtung eine [mehr]
Augenwischerei mit großen Zahlen
Nur wo 54 MBit/s d'raufsteht, sind auch 54 MBit/s drin. Falsch! Denn die Hälfte der Bandbreite brauchen alleine zwei WLAN-Komponenten, um überhaupt miteinander reden zu können. Der klägliche Rest bleibt für die Übertragung von Nutzdaten ? und manchmal sin [mehr]
Anzeige