tom's networking guide
 
Anzeige

Wardriving in Berlin

03. 11. 2004
Holger Schlösser
Tom's Networking Guide

WLAN-Sicherheit in der Praxis

Schwarz-Surfen in Berlin

Eine Wardriving-Fahrt durch Berlin zeigt: Mehr als die Hälfte aller drahtlosen Netzwerke sind ungeschützt. Selbst am Bundeskanzleramt laden zwei offene Access Points zum Huckepack-Surfen ein.
.

Schwarz-Surfen in Berlin

Der Potsdamer Platz mit seinen Bürotürmen und schicken Hotels, die Wohnviertel im angesagten Prenzlauer Berg, das Bundeskanzleramt und der Reichstag ? die Autofahrt durch Ost-Berlin und den Tiergarten könnte eine Sightseeing-Tour sein, aber McAfee-Sicherheitsexperte Jack Clark hat keinen Blick für seine Umgebung.

Jedenfalls nicht für die sichtbare. Was ihn interessiert, erkennt er nur auf dem Display seines Notebooks - kleine rote und grüne Dreiecke, die auf dem Stadtplan auftauchen und von einer digitalen Frauenstimme angekündigt werden: "Network is found open!" Jack Clark testet die Sicherheit von drahtlosen Netzwerken (WLANs) in Europas Großstädten. Er fand jede Menge Problemfälle.

Jack Clark bei Wardriving: Er testet die Sicherheit von WLANs in Europas Großstädten.

Ob im Büro oder daheim - drahtlos Surfen über WLAN ist angesagt. Die Technik ist billig, bequem und schnell installiert. Damit dies möglich ist, werden WLAN-Geräte meist ohne aktivierte Sicherheitsmaßnahmen ausgeliefert. Der Haken bei der Sache: Funkwellen machen nicht an der Tür des Arbeitszimmers Halt. Weil die Funk-Geräte relativ leistungsfähig sind, finden sich schon mal die Kollegen von der Firma nebenan im eigenen drahtlosen Netzwerk, oder der Nachbar surft, ohne es zu ahnen, über einen fremden Account im Internet.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
WLAN echt einfach
Drahtlose Netzwerke eignen sich gut, um fast kabelfrei ein Heimnetzwerk aufzubauen. Erfahren Sie verständlich und nachvollziehbar in einleuchtenden Erklärungen ohne Fachchinesisch und leicht nachvollziehbare Lernschritten, wie Sie bei der Einrichtung eine [mehr]
Augenwischerei mit großen Zahlen
Nur wo 54 MBit/s d'raufsteht, sind auch 54 MBit/s drin. Falsch! Denn die Hälfte der Bandbreite brauchen alleine zwei WLAN-Komponenten, um überhaupt miteinander reden zu können. Der klägliche Rest bleibt für die Übertragung von Nutzdaten ? und manchmal sin [mehr]
WLAN echt einfach
Drahtlose Netzwerke eignen sich gut, um fast kabelfrei ein Heimnetzwerk aufzubauen. Erfahren Sie verständlich und nachvollziehbar in einleuchtenden Erklärungen ohne Fachchinesisch und leicht nachvollziehbare Lernschritten, wie Sie bei der Einrichtung eine [mehr]
Augenwischerei mit großen Zahlen
Nur wo 54 MBit/s d'raufsteht, sind auch 54 MBit/s drin. Falsch! Denn die Hälfte der Bandbreite brauchen alleine zwei WLAN-Komponenten, um überhaupt miteinander reden zu können. Der klägliche Rest bleibt für die Übertragung von Nutzdaten ? und manchmal sin [mehr]
Anzeige