tom's networking guide
 
Anzeige

Die Highlights der CeBIT 2006

16. 03. 2006
Arno Kral
Tom's Networking Guide

CeBIT 2006 ? die Schmankerl der Messe

Messe ohne Hertz

Das Thema Taktfrequenz ist passe. Lifestyle verdrängt Rechenleistung, und viele kleine pfiffige Lösungen lassen die Großen alt aussehen. Ein Report.
.

CeBIT ohne Hertz

Auffällig auf der Messe für Computer- und Informationstechnologien, die sich 2006 zum 28. Mal jährte ? kein Stand protzt mehr mit Taktfrequenzen. Mega- und Gigahertz sind out, haben ausgedient als Verkaufsargumente. Das Thema Digital Lifestyle ist in den Fokus der Computerindustrie gerückt, das über Jahre propagierte Zusammenwachsen von Unterhaltungselektronik und Computern nimmt langsam Forman an ? zu Lasten der alteingesessenen Braunwarehersteller.

Computer im Fernsehpelz ? für das fingrige Leben (engl. Digital Living) müssen vom Barbarelladesign bis zu Blümchentapete allerlei Versatzstücke herhalten. Die altdeutsche Eichenschrankwand hat indes ausgedient. (Foto CeBIT)

Nach all den mehr oder minder erfolglosen Versuchen, potenziellen Käufern einen Wohnzimmer-PC schmackhaft zu machen (lüfter- und lärmlos, stylisch oder hifiregalgerecht geformt), scheint die Branche den hochauflösenden Flachfernseher als Dreh- und Angelpunkt für das Digitale Zuhause entdeckt zu haben. Und die Verbraucher sehen es ebenso. Gregor Biehler, Gerschäftsfüher und Direktor der Region Deutschland, Österreich und Schweiz (DACH) steht auf der "German Wish List" erstmals ein Flachbildschirm an erste Stelle und hat damit des Deutschen liebstes Spielzeug ? das Auto ? auf die Plätze verwiesen.

Doch was das allerorten als Digital Lifestyle präsentiert wird, hat nun so gar nichts mit dem Einrichtungsstil zu tun, den die kaufkräftigste (und demographisch zuwachsstärksten) deutsche Zielgruppe ? der 50-jährigen und Rentner ? pflegen: Bunt, grell, chillig präsentieren die Multimedianer. Wie das mit den Deutsche-Eiche-Schrankwänden harmonieren soll, bleibt fraglich.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Kommunikation via SIP
Telefonieren über das Internet wird als aktueller Hype für SOHO und Privatanwender propagiert. Das geht auch ohne PC, wenn die Infrastruktur passt. Aber ist es auch wirtschaftlich? [mehr]
WLAN echt einfach
Drahtlose Netzwerke eignen sich gut, um fast kabelfrei ein Heimnetzwerk aufzubauen. Erfahren Sie verständlich und nachvollziehbar in einleuchtenden Erklärungen ohne Fachchinesisch und leicht nachvollziehbare Lernschritten, wie Sie bei der Einrichtung eine [mehr]
Augenwischerei mit großen Zahlen
Nur wo 54 MBit/s d'raufsteht, sind auch 54 MBit/s drin. Falsch! Denn die Hälfte der Bandbreite brauchen alleine zwei WLAN-Komponenten, um überhaupt miteinander reden zu können. Der klägliche Rest bleibt für die Übertragung von Nutzdaten ? und manchmal sin [mehr]
Anzeige