tom's networking guide
 
Anzeige

Europa führt in Powerline Communications

23. 11. 2006
Cris Aguayo, Arno Kral
Tom's Networking Guide

Europa führt bei High Speed Powerline Communications

Running at full Speed

Nachdem das Know-How der Uni Valencia mit Fördermitteln der EU bei der spanischen Firma DS2 in High-Speed-PLC-Chips kondensiert ist und die Aachener Devolo AG der bis dato einzige Anbieter von HomePlugAV-Produkten des konkurrierenden Standards ist, liegt nun bei der Vernetzung über Stromleitungen mehr als nur die technologische Führerschaft in Europa.
.

Running at Full Speed ? IPTV in Europa setzt mehrheitlich auf High-Speed Power Line Communications von DS2.

IPTV-Anbieter setzen auf PLC

Auf der Fachtagung "ConnectionsEurope ? Strategies for Digital Living Markets", die Mitte November 2006 im Berliner Hotel Adlon stattfand, wurde offenbar, warum High-Speed-Powerline-Communications zu den interessantesten Technologien für die Heimvernetzung schlechthin zählt. Denn seitens der IPTV-Anbieter wurde ruchbar, dass weder das normale Ethernet noch dessen drahtloses Pendant, WLAN ? selbst in seiner jüngsten Ausprägung "Draft-N" ? auf große Gegenliebe stößt. Zu wenig Komfort, zu wenig Zuverlässigkeit.

So nimmt es nicht Wunder, dass die europäischen IPTV-Provider nach Alternativen Ausschau gehalten haben, die eine sichere und störungsfreie Übertragung zwischen Residential Gateway (RG) ? das ist in der Regel das DSL-Modem ? und dem Endgerät ? dem IP-Fernsehgerät oder der Set Top Box (STB) sicherstellt. (Letzteres kann gleichfalls aus einer Kombination aus klassischer Glotze und Netzwerk-Player bestehen).

Eine dieser Technologien basiert auf der Datenübertragung mit Licht über Polymer-Optische Fasern, eine noch junge Technologie die zunehmend Einzug in Hauhalte findet (siehe "Messe mit POF") und für die es inzwischen preiswerte Ethernet-Produkte zur Selbstmontage gibt, etwa von Ratioplast oder Siemens.

Schon zu Weihnachten 2005 hatte die Telefonica ihren spanischen Kunden DS2-basierte 200-mbps-PLC-Adapter zu einem sehr attraktiven Preis angeboten.

Eine andere, schon weitaus marktgängigere nutzt dagegen die ohnehin erforderlichen Hausstromleitungen als Leitungsmedium ? und einige aus dem Bereich Wireless im Speziellen und LAN im Allgemeinen sattsam bekannte Modulations-, Fehlerkorrektur- und Verschlüsselungs-Mechanismen, ergänzt um strukturelle Komponenten, wie sie Apple einst für den Firewire-Bus (IEEE1394) vorgesehen hatte ? nämlich ein selbst organisierendes Netzwerk, das ohne Zentral-PC funktioniert.

Ein wahrer Renner ist der High-Speed-PLC-Chip DSS9010A von DS2, den heute Allnet, Corinex, D-Link, Elcon, Netgear und Wavemaster für Retail-Produkte verbauen.

Die Chip-Industrie bietet heute drei High-Speed-PLC-Chip-Lösungen an. Die erste (DS2-200) stammt von der spanischen Hightech-Firma DS2, die zweite von Panasonic (HD-PLC) und die dritte (HomePlugAV) ursprünglich von der US-amerikanischen Firma Intellon und weiteren wie arkados, ebenfalls einer US-Firma mit Sitz in Piscataway, New York.

Allen drei Technologien gemeinsam ist, dass sie brutto rund 200 Megabit pro Sekunde auf Stromleitungen versenden, was in der Praxis einer Transportleitung von maximal 50 MBit/s, also rund einem Viertel des Brutto, entspricht ? ausreichend um zwei HDTV-Signale (High Definition TV), mehrere SDTV-Programme (Standard Definition TV), ein halbes Dutzend Internet-Telefonate (VoIP) und das ordinäre asynchrone Datenaufkommen um klassisches Surfen im Internet zu übertragen ? ein Paket, das die Telekommunikations-Anbieter (Telco) und Internet Service Provider (ISP) gerne als Triple-Play bezeichnen.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
High-Speed-PLC-Modems der 200-mbps-Klasse
Powerline-Modems der jüngsten Generation versprechen Triple-Play-taugliche Heimvernetzung ohne neue Kabel ? die Hausstromleitung genügt. Wir haben getestet, wie viele der versprochenen 200 MBit/s in der Realität durch Stromnetz flitzen und ob Video- und [mehr]
Report HomePlug AV
Noch immer fehlt eine schlüssige Strategie für die sichere und mediengerechte Vernetzung des Digital Home. Nun schickt sich HomePlug AV an, all jene Kommunikationsprobleme zu lösen, an denen Technologien wie WLAN, Ethernet oder HomePNA bislang gescheitert [mehr]
Test Netgear HDX101-100GRS
Zur Multimedia-tauglichen Heimvernetzung bedarf es Echtzeit-Technik, die Ethernet und WLAN-G fehlen. Netgears neue PLC-HD-Modems schicken bis zu 200 MBit/s übers Stromnetz ? mit Quality of Service! [mehr]
Report High-Speed-Powerline-Communications
Endlich hat die Industrie erkannt, dass Ethernet zum Vernetzen von Unterhaltungselektronik und Telefonen nicht taugt. Und so wurden die drei neuen Powerline-Standards von PLC-HD (DS2), HomePlugAV (Intellon) und HD-PLC (Panasonic) nicht nur auf Tempo sonde [mehr]
Remotedesktop mit Windows XP
Mit der Remotedesktop-Funktion in Windows XP Professional wird der PC von einem Client-Computer über eine Netzwerkverbindung ferngesteuert. Die Einrichtung ist einfach, erfordert aber Sicherheitsvorkehrungen. Unser Workshop zeigt, was zu tun ist. [mehr]
Linksys 12-Volt-PoE-Kit
Die beste Funkabdeckung erreichen WLAN-Access-Points, wenn sie an der Decke montiert sind. Doch selten ist dort eine Steckdose parat. Mit dem Linksys-PoE-Kit genügt zur Stromversorgung das Ethernet-Kabel. [mehr]
MSI EC14H Ethernet HomePlug Adapter
Neue Kabel stoßen gerade im trauten Heim schon aus ästhetischen Gründen oft auf vehemente Ablehnung. HomePlug-Adapter lösen Netzwerkproblem sehr diskret. Gut komprimiert läuft sogar Digitalvideo. [mehr]
Workshop - Homeplug
Drahtlose Netzwerke haben ein Problem: Durch dicke stahlbewehrte Betonwände kommen sie kaum durch. Mit Powerline- oder HomePlug-Adaptern erfolgt die Netzwerk-Übertragung übers heimische Stromkabel. Wir zeigen die Installation von verschiedenen Fabrikaten [mehr]
Anzeige