tom's networking guide
 
Anzeige

Report GoogleCalendar

22. 08. 2006
Thor Alexander
Tom's Networking Guide

Report Googles Online-Office

GoogleCalendar ? Terminverwaltung im Web

Mit GoogleCalendar und weiteren Diensten greift Google die Domäne von Microsoft an - nämlich den Officebereich. Microsoft macht 30 % seines Umsatzes mit den Officeprodukten: Word, Excel, Outlook & Co.
.

Mit GoogleCalendar und weiteren Diensten greift Google die Domäne von Microsoft an - nämlich den Officebereich. Microsoft macht 30 % seines Umsatzes mit den Officeprodukten: Word, Excel, Outlook & Co.

GoogleCalendar

Es ist ja schon lange bekannt, dass Google diverse Firmen und ausgewählte Leute einkauft. Erst waren es Browser-Spezialisten unter anderem von Netscape. Jeder vermutete gleich, Google wolle einen eigenen Browser entwickeln.

Im Juni 2006 kam dann das offizielle Nein aus der Führungsriege von Google. Wenn man die neueren Dienste von Google betrachtet (etwa die Toolbars und Browser-Synchronisation), so wird schnell klar, wozu die Leute gebraucht wurden.

Der Webkalender von Google gibt sowohl einen Überblick über den Monat als auch über anstehende Ereignisse ? ähnlich Microsoft Outlook.

Dann warb Google einen Microsoft-Manager nach dem anderen ab. Bei Google stehen derzeit die ehemaligen Microsoft-Leute Adam Bosworth, Mark Lucovsky und Kai-Fu Lee unter Vertrag. Bei den einzelnen Wechseln gab es monatelange Auseinandersetzungen wegen Wettbewerbs- und Verschwiegenheitsklauseln zwischen beiden Software-/Internetriesen.

Beim letzten Coup im Juni 2006 wurde Vic Gundotra abgeworben, der bei Microsoft als General Manager of Platform Strategy tätig war. Seine Aufgabe war es, Entwickler dafür zu gewinnen, Microsoft-Produkte für deren Arbeit zu nutzen.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Kostenbremse Internet-Telefonie
VoIP birgt Risiken, denen sich Anwender und Anbieter gleichermaßen stellen müssen. Im TNG-Interview zeichnet Jonathan Zar, Sekretär der neuen Organisation VOIPSA, ein Bild der grundlegenden Probleme und deren Lösungsansätze. [mehr]
Voice over IP ? Zukunft der Telefonie
Die Internet-Telefonie ist nicht aufzuhalten ? schon aus Kostengründen verabschieden sich in aller Welt Telekom & Co über kurz oder lang von der leitungsvermittelten Sprachübertragung und setzen immer stärker auf Protokolle, die Sprache in Pakete verpackt [mehr]
Remotedesktop mit Windows XP
Mit der Remotedesktop-Funktion in Windows XP Professional wird der PC von einem Client-Computer über eine Netzwerkverbindung ferngesteuert. Die Einrichtung ist einfach, erfordert aber Sicherheitsvorkehrungen. Unser Workshop zeigt, was zu tun ist. [mehr]
Kommunikation via SIP
Telefonieren über das Internet wird als aktueller Hype für SOHO und Privatanwender propagiert. Das geht auch ohne PC, wenn die Infrastruktur passt. Aber ist es auch wirtschaftlich? [mehr]
Microsoft Mobile-5
Microsoft packt den Desktop in die Hosentasche. Die nächste Version des mobilen Windows Betriebssystems soll den fliegenden Wechsel zwischen Heimanwendung und mobiler Nutzung ermöglichen. [mehr]
Lufthansa Flynet
Der Hotspot geht in die Luft. Nach einjähriger Erprobungsphase ist die Lufthansa der erste kommerzielle Anbieter von Breitband-Internet auf Interkontinental-Flügen. Workaholics mit Wireless-LAN-Notebooks dürfen sich freuen. [mehr]
Anzeige