tom's networking guide
 
Anzeige

CE ist nicht gleich CE

04. 04. 2009
Tom's Networking Guide

Sicherheitsrisiken durch Importware

Steht "CE" inzwischen für "China-Export"?

VDE-Zeichen, UL-Zertifikat und CE-Zeichen sollen weltweit Sicherheit garantieren. Nicht alle Sicherheits-Kennzeichen unterliegen dabei unabhängigen Prüfungen.
.

Netzwerker leben gefährlich

Netzwerken? Das können Sie beispielsweise über XING, doch diese Art von Netzwerken ist hier nicht gemeint. Sondern das ? elektrische ? Netzwerken Ihrer Hardware, sei es per Ethernet, POF, WLAN oder Powerline.

Das zuletzt genannt Powerline hat dabei nicht nur das Problem, mit Kurzwellenfrequenzen über Netzleitungen zu agieren und damit Funkstörungen und Fehlfunktionen in anderen Elektronikgeräten wie beispielsweise Videorekordern auszulösen. Powerline ist sicherheitstechnisch etwas riskanter, weil Datenübertragung und Netzspannung zusammenrutschen.

Doch das Problem ist relativ: Es braucht gar kein Powerline, um sich unter Strom zu setzen. Es reicht schon ein gewöhnliches Netzkabel aus China!

Da stehen einem nicht nur sprichwörtlich die Haare zu Berge: Von einem zweipoligen Eurostecker für schutzisolierte Geräte auf einen dreipoligen Schutzkontakt-Kaltgerätestecker? Kein Problem dank China-Export! (Bild: W.D.Roth)

Importe aus China sind nicht nur öfters mal bleihaltig. Sie sind zudem elektrisch mitunter fragwürdig. Das auf dem Bild zu sehende Kabel lag einem unserer Testgeräte bei und trug "selbstverständlich" CE- und VDE-Zeichen. Doch es wurde definitiv nie dem VDE vorgelegt, schließlich macht es aus einem zweipoligen Eurostecker für schutzisolierte Geräte, die ohne Schutzerde auskommen, eine dreipolige Kaltgerätekupplung beispielsweise für PC-Tower oder Oszilloskope, die unbedingt eine Schutz-Erdung benötigen, so aber nicht bekommen.

Das Kabel eine gefährliche und völlig illegale Konstruktion. Ingenieure fertigen so etwas manchmal für ihren persönlichen Gebrauch an, um beispielsweise ein Oszilloskop von der Schutzerde zu trennen und Differenzessungen durchzuführen. Doch bei diesem Kabel handelt sich um eine serienmäßig zu Tausenden gefertigte Konstruktion, die normalen Verbrauchern geliefert wurde! Fest verschweißt, keine Bastelei, und mit VDE-, CE- und UL-Kennzeichnung.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Linksys PLK200
Linksys ist nach MSI und Devolo der dritte Anbieter der neuen HomeplugAV-Technik, die Bruttodatenraten von 200 MBit/s, Quality of Service für ruckreies Video in HD-Qualität, latenzarmes VoIP und Durchstechoptionen für IPTV-Anbieter aufweisen kann. [mehr]
CeBIT 2007 PLC-Report
In einem bemerkenswerten Fernduell suchten DS2 und Intellon auf der CeBIT 2007 ihre inkompatiblen Powerline-Techniken zu rechtfertigen. Der Dumme bleibt der Kunde, für den es nur ein Entweder-oder geben kann ? fast. [mehr]
MSI MEGA ePower 200AV
MSI ist nach Devolo der zweite Anbieter, der Intellons neue HomeplugAV-Technik liefert. Sie erreicht brutto 200 MBit/s und bietet Quality of Service für ruckreies Video in HD-Qualität, latenzarmes VoIP und superschnelle Ping-Zeiten. [mehr]
High-Speed-PLC-Modems der 200-mbps-Klasse
Powerline-Modems der jüngsten Generation versprechen Triple-Play-taugliche Heimvernetzung ohne neue Kabel ? die Hausstromleitung genügt. Wir haben getestet, wie viele der versprochenen 200 MBit/s in der Realität durch Stromnetz flitzen und ob Video- und [mehr]
Homeplug im Feldtest
Die Realität der Vernetzung über Stromkabel die Devolo AG erforschte in einem breit angelegten Feldtest mit ihren Kunden. Fürs Ermitteln erstmals verlässlicher PLC-Daten weltweit erhält sie den Technologie-Preis des Tom's Networking Guide Deutschland. [mehr]
Europa führt bei High Speed Powerline Communications
Nachdem das Know-How der Uni Valencia mit Fördermitteln der EU bei der spanischen Firma DS2 in High-Speed-PLC-Chips kondensiert ist und die Aachener Devolo AG der bis dato einzige Anbieter von HomePlugAV-Produkten des konkurrierenden Standards ist, liegt [mehr]
Report Systems 2006
Im 25 Jahr ihres Bestehens gewann die ITK-Messe "Systems 2006" für Aussteller und Fachbesucher an Bedeutung, was sich in bemerkenswerten Neuheiten wie der Rotlicht-Kommunikation via POFn und FOTn niederschlug. [mehr]
Report HomePlug AV
Noch immer fehlt eine schlüssige Strategie für die sichere und mediengerechte Vernetzung des Digital Home. Nun schickt sich HomePlug AV an, all jene Kommunikationsprobleme zu lösen, an denen Technologien wie WLAN, Ethernet oder HomePNA bislang gescheitert [mehr]
Test Netgear HDX101-100GRS
Zur Multimedia-tauglichen Heimvernetzung bedarf es Echtzeit-Technik, die Ethernet und WLAN-G fehlen. Netgears neue PLC-HD-Modems schicken bis zu 200 MBit/s übers Stromnetz ? mit Quality of Service! [mehr]
Report High-Speed-Powerline-Communications
Endlich hat die Industrie erkannt, dass Ethernet zum Vernetzen von Unterhaltungselektronik und Telefonen nicht taugt. Und so wurden die drei neuen Powerline-Standards von PLC-HD (DS2), HomePlugAV (Intellon) und HD-PLC (Panasonic) nicht nur auf Tempo sonde [mehr]
CeBIT 2006 ? die Schmankerl der Messe
Das Thema Taktfrequenz ist passe. Lifestyle verdrängt Rechenleistung, und viele kleine pfiffige Lösungen lassen die Großen alt aussehen. Ein Report. [mehr]
Anzeige