tom's networking guide
 
Anzeige

Report MTI Solutions Showcase 2012

Keine Angst vorm Cloud-Computing mit MTI

Fazit

Indem sich MTI zunächst auf das Wesentliche konzentriert, Expertise aus jahrelanger Beratungs- Optimierungs- und Verwaltungs-Tätigkeit in und aus Rechenzentren mitbringt, die Expertise der (akquirierten) Sicherheitsfirma Global Secure Systems (GSS) mitbringt, sich offen zu europäischen respektive deutschen Datenschutzrichtlinien bekennt und von europäischem Boden aus operiert, versucht diese Firma ihren Kunden die Ängste zu nehmen, die in Zeiten verstärkter Business-Intelligence und Hacker-Angriffe auf die Datenbestände selbst etablierter Firmen offen zutage treten. MTI-Partner Sophos verkündet als eine der wenigen Security-Firmen offen, dass man nicht vom USA Patriot Act betroffen sei und verweist ausdrücklich darauf, dass die Protecting-Technologie dort Deutschland entwickelt würde, wo weltweit die strengsten Datenschutzgesetze gölten. Deutschland. Wenn's emotional wird, bleibt das Hirn meist auf der Strecke, sagt der Volksmund, dabei liefert die Firma MTI ihren Kunden gute, rationale Argumente, wenigstens Teile der hauseigenen IT-Aufgaben auszulagern. Das wichtigste: geringere Kapitalkosten (Kunde kauft Lösung statt plattformspezifischer Software und deren laufender Updates), und damit das klappt, bietet MTI zudem sichere Verbindungen in die ausgelagerten Unternehmensdaten. Ängste können aber auch hausgemacht sein, etwa Ängste vor fehlerhafter Bedarfsplanung. Selbst kann MTI helfen und bietet Kunden und solchen, die es werden wollen, einen "Free Proof-of-Concept", also kostenlose Machbarkeitsstudien. Da kommt Freude auf, denn Microsoft Sharepoint unterstützt MTI selbstverständlich ebenfalls. Und was das Vertrauen anbelangt: Da kann MTI mit einer wahrlich belastbaren Referenz aufwarten. Martin Träger, Sales Director Germany: "EADS Defense Systems München ist einer unserer größten Kunden". MTI startet mit den Cloud-Services zunächst in UK und wird sie danach ebenfalls in Deutschland und Frankreich anbieten.

Martin Träger, Sales Director Germany, und Richard Flanders, Product Marketing Director, sind sich sicher, dass MTI allen Bedenken gegen Cloud Computing mit Kompetenz, Erfahrung und Know-How zerstreuen kann. (Bild: Harriet Lammie)

Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Report TELI ? energiesparende Prozessor-Technik
Intels neue Server-Architektur amortisiert sich schon binnen Jahresfrist oder gar noch schneller. Und das nicht nur, weil sie mehr leistet: Moderne Prozessor-Technik spart Arbeit, Platz und Energie. [mehr]
Report TELI "Kaltes Licht schont Umwelt und Geldbeutel"
Glühlampen droht der gesetzliche Bann. Sogenannte Energiesparlampen sind allerdings nicht unproblematisch. Ob und wie es mit LED-Licht besser geht, klärte ein TELI-Expertengespräch, in dem Sharp über den aktuellen Stand der Technik informierte. [mehr]
Das Universum in einer Schachtel
Das Universum soll vor allem aus "Dunkler Materie" bestehen. Sehen kann man sie allerdings nicht, nur auf Hochleistungsrechnern simulieren. Passen die Simulationen zur sichtbaren Welt? [mehr]
Display-Technik-Trends im HD-Zeitalter
TV-Bildschirme werden immer größer und flacher. Wie die Broadcaster die neue Technik sehen, erläuterte Dipl.-Ing. Gierlinger vom IRT im Rahmen eine TELI-Veranstaltung [mehr]
Nobelpreistraegertreffen in Lindau 2008
Sieben Nobelpreisträger ? sieben Meinungen. Aus aller Welt zum 58. Treffen wissenschaftlichen Elite angereiste Jungforscher konnten sich aussuchen, was sie am meisten interessiert. Hoch im Kurs: Nobelpreisträger anfassen und mit ihnen reden. [mehr]
Anzeige