tom's networking guide
 
Anzeige

Test - Lancom Airlancer MC-54ag und L-54ag Wireless

17. 12. 2003
Dr. Karcher, Arno Kral
Tom's Networking Guide

Test ? Lancom Airlancer MC-54ag und L-54ag Wireless

Schnelle Dual-Band-Funker> Lancom macht mobil

Die High-Speed-WLAN-Produkte Airlancer MC-54ag Wireless und L-54ag Wireless von Lancom treten an. Wieviel bleibt vom Bruttodurchsatz netto übrig und wie schlägt sich dieses Pärchen in den älteren Betriebsarten bei 11 und 54 Megabit pro Sekunde?
.

Endlich lieferbar

Ende Oktober 2003 konnte Lancom Systems endlich zwei High-Speed-WLAN-Produkte mit einer maximalen Brutto-Datenrate von 108 Megabit pro Sekunde zum Test liefern: Die maximal 108 MBit/s brutto schnelle WLAN PC-Card Lancom MC-54ag Wireless für 129 ? sowie den ebenfalls bis zu 108 MBit/s schnellen WLAN Access Point Lancom L-54ag für 399 ?. Wir haben getestet, welchen Nettodurchsatz und welche Reichweiten dieses Pionier-Paar im Münchener Testbüro durch massive Betonwände hindurch tatsächlich erzielen kann - und wie sich die Multi-Modus-Funker in den älteren Betriebsarten bei 11 und 54 Megabit schlagen.

Seit Herbst 2003 wirbt Lancom Systems bereits auf der eigenen Web-Seite als einer der ersten Anbieter mit seinen 108 MBit/s Funk-LANs auf Basis des Standards IEEE802.11a.

Der kalifornische Chiphersteller Atheros bringt wieder einmal mächtig Speed in die WLAN-Szene. Mit seiner Super-G-Technologie konnte er die Bruttodatenrate von 802.11g-Systemen - sie arbeiten wie 802.11b im 2,4 GHz Band - von 54 auf 108 Megabit pro Sekunde nominal verdoppeln. Netgear war einer der schnellsten Anbieter, die solche Super-G-Chips von Atheros in - lieferbare - Access Points und WLAN-Cards verbaut hatte. Über kurze Distanz - das belegen unsere Messungen aus dem Herbst 2003 - erreichten die Netgear-Produkte, die WLAN-PC-Card Netgear WG511T und der WLAN-Access-Point Netgear WGT624, bereits einen Nettodurchsatz von bis zu 41,5 Megabit pro Sekunde. Netgear-Manager Marco Peters zur Folge sollen die Systeme in Kürze durch Firmware-Verbesserungen sogar noch schneller werden. Normale 802.11g-Produkte erreichten dagegen in unseren Tests bislang lediglich höchstens 20 MBit/s - netto. Einzig die 802.11g-Produkte von Belkin - damals war der 802.11g-Standard noch im Entwurfsstatus - setzen in unseren Messungen schon im Frühling 2003 über 24 Megabit pro Sekunde durch.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige