tom's networking guide
 
Anzeige

Test - Archos AV 380

17. 07. 2004
Dipl.-Ing. Heinz Kreft
Tom's Networking Guide

Archos AV-380

Taschenspieler für Video, Musik und Bilder

Multimedia-Taschenspieler für Bilder, Musik und Videos werden immer beliebter. Tom's Networking testete für die Mobile Generation die Digital Lifestyle den Multimedia-Taschenspieler Archos 380. Seine 80-GByte-Festplatte fasst Tausende von MP3-Songs und die Lieblings-DVDs obendrein.
.

Palm-Recorder-Player

Der Archos AV380 aus der AV-300-Serie von Archos ist MPEG-4-Video-Player und -Rekorder (mit Digital Video Recorder), MP3-Musik-Player und -Rekorder sowie Fotoalbum und ?betrachter im Taschenformat ? ein formidables Gadget für die Mobile Generation, die damit ihren Digital Lifestyle pflegen kann. Die Wiedergabe von Videos und Fotos erfolgt wahlweise über ein Fernsehgerät oder über das integrierte 3,8-Zoll-Farb-LC-Display. Der Archos AV380 ist nicht das erste, wohl aber eines der interessantesten portablen AV-Aufnahme-Wiedergabegeräte, weil er ? anders als Konkurrenzprodukte ? dem Anwender beim Aufnehmen keine Hürden in den Weg stellt.

Archos AV380 ? Palm-AV-Player-Recorder für Video, Musik und Bilder.

Drei Kategorien portabler Mediaplayer

Landläufig lassen sich die mobilen AV-Geräte in drei Kategorien unterscheiden. Die Ingredienzien für portable Audio- und Videoarchive sind marktverfügbar, dementsprechende Produkte stehen jetzt oder in Kürze für den engagierten multimedialen Fan bereit:

  • Produkte mit Flash-Speichern mit Kapazitäten bis zu 4 GByte
  • Produkte mit 1,8 Zoll Festplatten mit Kapazitäten bis zu 30 GByte
  • Produkte mit 2,5 Zoll Festplatten mit Kapazitäten bis zu 100 GByte

In die erste Gruppe fallen unter anderen Handys und PDAs. Da sich in dieser Gruppe auch die in der rasanten Entwicklung befindlichen UMTS-fähigen Smartphones wieder finden, bei denen der Umgang mit A/V-Material praktisch Pflicht ist, lohnt es sich auf jeden Fall, Ihnen etwas Aufmerksamkeit zu widmen, wenn man sich mit dem Gedanken einer Anschaffung eines mobilen Multimedia-Gerätes trägt. Aufgrund des All-in-one-Ansatzes ist es nur eine Frage der Zeit, wann hier die ersten Festplatten (mit passenden Energiequellen, etwa der DMFC, das ist eine Methanol-Kraftstoff-Zelle mit direkter Umwandlung von chemischer in elektrische Energie) verbaut werden. Hier werden die Handys zumindest den "nur-MP3" Player zunehmend Konkurrenz machen.

In der zweiten Kategorie bilden kleine Player-Winzlinge die Killerapplikation. Passend für die Größe der meisten Hemd- oder Hosentaschen eignen sie sich als leichtgewichtiger Dauerbegleiter für Arbeit, Spiel und Freizeit. Mit einer Akkulaufzeit von mehr als acht (teilweise bis zu 14) Stunden halten sie locker einen Tag durch. Bezüglich der Energieversorgung setzen hier fast alle Hersteller auf das mittlerweile ausgereifte und bezahlbare Lithium-Ion- oder Lithium-Polymer-Akku-Technologien. Zwei würdige Vertreter ihrer Art sind hier der MP3 Player MP-1000 von

  • Teac (Gewicht: 70g, Preis ca. 280 ?, Abmessungen 85x48x17 Millimeter, Laufzeit: 18 Stunden) und der
  • iPod mini von Apple (Gewicht: 103 Gramm, Preis: 259 ?, Abmessungen 104x61x15,7 Millimeter, Laufzeit acht Stunden).
  • In der dritten Gruppe findet sich schließlich der von getestete Archos AV380 wieder. Diese Geräte sind naturgegeben schwerer, verfügen aber meist über vermehrte Features im multimedialen Bereich. Ein MP3-Player mit eingebauter Festplatte ist schon seit geraumer Zeit nichts Neues mehr und so hat der Archos AV380 viele Eigenschaften zu bieten, die weit über das Abspielen von MP3-Dateien hinausgehen.

    Rubriken
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige