tom's networking guide
 
Anzeige

Test - T-Com Sinus 154DSL

14. 04. 2004
Dr. Karcher, Arno Kral
Tom's Networking Guide

T-Com Sinus 154DSL

G-WLAN-Access-Point mit xDSL-Modem

Der rosa Riese achtet nicht nur auf Geschwindigkeit, sondern auch auf Sicherheit und Komfort: In diesem WLAN-Router ist ein (T)-DSL-Modem bereits eingebaut.
.

Einleitung

Der 54-Megabit-WLAN-Router T-Com T-Sinus 154DSL schaut elegant aus und hat wirklich alles drin, was man sich von einem derart preiswerten Consumer-Gerät nur wünschen kann.

Mit ihrem T-Com T-Sinus 154DSL hatte die Telekom im November 2003 für 169,90 € ein sehr gut ausgestattetes WLAN-System angekündigt: Das Kommunikationspaket des rosaroten Riesen enthält einen modernen 54 MBit/s WLAN-Access-Point samt 4-Port-Ethernet-Switch, USB-Drucker-Port, Firewall, DSL-Router und DSL-Modem, und das alles in einem eleganten Gehäuse. Weil auch schon das DSL-Modem enthalten ist, kann der Kasten direkt an den DSL-Splitter angeschlossen werden, ein gesondertes DSL-Modem wird also nicht mehr benötigt. Insofern ist das die perfekte Einstiegslösung für DSL-Neulinge, die noch nichts haben und die ganze Lösung in einem einzigen Kästchen aufgeräumt sehen wollen - und keine Hemmungen haben, sich auf ein inniges Vertragsverhältnis mit den beiden DTAG-Töchtern T-Com oder T-Online - einzulassen.

Das WLAN-Internet-Gateway T-Sinus 154DSL testen wir mit der dazu passenden 54-MBit/s-Card T-Com T-Sinus 154card, die laut T-Com knapp 70 € kostet. Im Einzelkauf kommt das Pärchen den Endkunden somit auf knapp 240 Euro. In der Cardpack-Bundle-Kiste der T-Com gibt es das Pärchen laut Pressesprecher Walter Genz von T-Com sogar für knapp 230 Euro. Zu haben im Online-Shop von www.t-com.de, in den T-Punkten der Telekom und bei weiteren Händlern.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige