tom's networking guide
 
Anzeige

Test - Trust SpeedShare TurboPro

25. 03. 2004
Dr. Karcher, Arno Kral
Tom's Networking Guide

Trust SpeedShare TurboPro

Super-G muss nicht teuer sein

Die mit dem Super-G-Chipset von Atheros ausgestatteten "SpeedShare TurboPro"-WLAN-Komponenten von Trust erweisen sich im Test als reichweiten- und durchsatzstark und sind im Vergleich zum Mitbewerb sogar recht preiswert.
.

Schnellfunk aus Holland

LIVE IS MORE! TRUST US! - mit diesen Worten wirbt die niederländische Trust B.V. für ihre jüngste WLAN-Familie. "Trust us" klingt gut - Kontrolle ist besser. Was vom satten 108MB-Versprechen in der Praxis übrig bleibt, soll unser Test klären.

Der WLAN-Router und die WLAN-Karte von Trust versprechen satte 108 MBit/s. Mal sehen, wie viel netto wirklich an Daten durch die Luft flitzt.

In diesem Test prüfen wir die vorgeblich brutto 108 MBit/s schnelle All-In-One-Basisstation von Trust, die neben dem WLAN- Access-Point auch gleich einen 4-Port-LAN-Switch, einen DSL-Router und eine Hardware-Firewall eingebaut hat. Man nennt solche WLAN-Access-Points auch gerne WLAN-Router oder Access-Point-Router. Als Testpartner dient die dazu passende 108 MBit/s WLAN-Karte von Trust. Mehr zu Produkt und Bezugsquellen unter www.trust.com/13643 oder www.trust.com/wheretobuy.

Die All-In-One-Basisstation hört auf den Zungenbrecher Trust SpeedShare Turbo Pro Router & Wireless Access Point 108 MB, Model GL2454RT-QA. Zurzeit liegt der empfohlene VK samt deutscher MWST laut Ilse Ooms von Trust bei 150 Euro. Diesen WLAN-Router testen wir mit der dazu passenden 108-MBit/s-Card Trust SpeedShare Turbo Pro Wireless PC-Card 108 MB, Model GL245401-1A1. Sie kostet samt MWST circa 80 Euro. WLAN-Router samt WLAN-Card zusammen liegen somit bei 230 Euro.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige