tom's networking guide
 
Anzeige

Vergleichstest SOHO-NAS-Server

05. 12. 2007
Manuel Masiero
Tom's Networking Guide

Aktuelle SOHO-NAS-Laufwerke im Vergleich

Vielseitigkeit ist Trumpf

SOHO-NAS-Laufwerke sind mehr als nur schlichte Datenknechte. Als vielseitige Dateiserver machen sie im Büro und Zuhause gleichermaßen eine gute Figur. Die vier Testkandidaten gehen noch einen Schritt weiter und preisen sich selbst als Netzwerk-Alleskönner an.
.

Multitalente im lokalen Netzwerk

Die von Tom?s Networking Guide getesteten NAS-Laufwerke Buffalo Linkstation Live, Qnap Turbo Station TS-109 Pro und Qnap Turbo Station TS-201 sowie Netgear ReadyNAS RND4425 zählen allesamt zu den SOHO-Geräten und eignen sich damit gleichermaßen für kleine Unternehmen und Heimnetzwerke. Dementsprechend kommt ihr Äußeres daher: Die schlanken Netzwerkspeicher sind allesamt schick designt, sodass man sie durchaus auf dem Schreibtisch platzieren kann und nicht im Schrank verstecken muss. Durch ihre Lüftersteuerung gehen die Geräte dabei durchwegs ohrenschonend zu Werke. Der Qnap TS-109 Pro kommt sogar ganz ohne Mini-Ventilator aus und kühlt die interne Festplatte über sein Aluminiumgehäuse. Jeder der Testkandidaten akzeptiert SATA- und SATA-2-Laufwerke, unterstützt jedoch keine Parallel-ATA-Festplatten (PATA). In der Buffalo Linkstation Live und dem Qnap TS-109 Pro findet jeweils eine Festplatte Platz. Der Qnap TS-201 bringt zwei Laufwerke unter, beim Netgear ReadyNAS NV+ sind es sogar vier.

Die getesteten SOHO-Geräte stellen über einen integrierten Samba-Server vier grundlegende Funktionen für Windows-, Mac- und Linux-Umgebungen bereit, zu denen Datei- und Druckdienste, eine Benutzerverwaltung sowie Netzwerk-Services gehören. Um diese zu administrieren, bieten die Linux-Derivate jeweils ein Webinterface an, das sich mit populären Browsern verträgt.

Alle vier Testkandidaten verfügen über eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle, die nominell bis zu 1000 MBit/s beziehungsweise 125 MByte/s überträgt. Um herauszufinden, welchen Datendurchsatz die NAS-Systeme in der Praxis erreichen, kommt der Benchmark IOzone zum Einsatz. Dieser ermittelt anhand unterschiedlich großer Datenpakete die maximale Auslastung des jeweiligen Gigabit-Ethernet-Ports. Als Steuerzentrale fungiert neben einem entsprechend ausgestatteten Test-Rechner der Netgear-Switch GS108T.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Homeplug AV im Vergleich
Daten über das Stromnetz bewältigen, das versprechen die PLC-Techniken Homeplug AV und DS2-200. Die Devolo AG, die beide Techniken beherrscht, hat nachgemessen, wie sie auf Stromstörer reagieren ? und wir, was d'ran ist. [mehr]
Europa führt bei High Speed Powerline Communications
Nachdem das Know-How der Uni Valencia mit Fördermitteln der EU bei der spanischen Firma DS2 in High-Speed-PLC-Chips kondensiert ist und die Aachener Devolo AG der bis dato einzige Anbieter von HomePlugAV-Produkten des konkurrierenden Standards ist, liegt [mehr]
Report HomePlug AV
Noch immer fehlt eine schlüssige Strategie für die sichere und mediengerechte Vernetzung des Digital Home. Nun schickt sich HomePlug AV an, all jene Kommunikationsprobleme zu lösen, an denen Technologien wie WLAN, Ethernet oder HomePNA bislang gescheitert [mehr]
Test Netgear HDX101-100GRS
Zur Multimedia-tauglichen Heimvernetzung bedarf es Echtzeit-Technik, die Ethernet und WLAN-G fehlen. Netgears neue PLC-HD-Modems schicken bis zu 200 MBit/s übers Stromnetz ? mit Quality of Service! [mehr]
Workshop - Homeplug
Drahtlose Netzwerke haben ein Problem: Durch dicke stahlbewehrte Betonwände kommen sie kaum durch. Mit Powerline- oder HomePlug-Adaptern erfolgt die Netzwerk-Übertragung übers heimische Stromkabel. Wir zeigen die Installation von verschiedenen Fabrikaten [mehr]
Test Samsung Syncmaster 940UX
Sechs externe Monitore an einem Notebook? Kein Problem! Im Syncmaster 940ux von Samsung steckt eine USB-Grafikkarte, den Rest erledigt Software auf dem Rechner. [mehr]
Smarthome Paderborn
Organisationstalent, bodenständige Gewerke und mitdenkende Industrie machen möglich, was einst nur eine Idee war: Die Schaffung eines kommunikativen, ökologischen und sicheren Zuhauses ? eines Smarthome. [mehr]
High-Speed-PLC-Modems der 200-mbps-Klasse
Powerline-Modems der jüngsten Generation versprechen Triple-Play-taugliche Heimvernetzung ohne neue Kabel ? die Hausstromleitung genügt. Wir haben getestet, wie viele der versprochenen 200 MBit/s in der Realität durch Stromnetz flitzen und ob Video- und [mehr]
Anzeige