tom's networking guide
 
Anzeige

Test AVM Fritz!Box Fon WLAN 7270

19. 06. 2008
Tobias Gieseke, Arno Kral, Hermann Lipfert, Taras Sajuk
Tom's Networking Guide

Test Fritz!Box Fon WLAN 7270

Wo ist das N in Fritz?

AVMs Fritz!Box Fon WLAN 7270 verspricht, mit dem WLAN-N-Chipsatz von Atheros, die Anforderungen an ein Netzwerk im digitalen Zuhause komplett abzudecken. Ob's reicht?
.

Internet-Router mit Telefonanlage

Die Fritz!Box ist ein gut bekanntes Produkt der deutschen Firma AVM, die schon mehrere Jahre lang in dem Bereich ISDN und Netzwerke tätig ist. Während sich AVM in den Anfängen das Geschäft auf Telekommunikationsanlagen (TK-Anlagen) für ISDN konzentriert hatte, rückten im Laufe der Jahre die Themen DSL und VoIP immer mehr in den Vordergrund. Somit vereinen heutige Fritz!-Boxen meist mehrere Funktionen wie DSL-Router, VoIP, DECT, Firewall, etc. in einem Gerät ? so auch die hier getestet Fritz!Box Fon WLAN 7270. Sie ist neben Internet-Router und DECT-Station ein WLAN-Access-Point, welcher konform zum zweiten Entwurf (Draft 2.0) des IEEE-Standards 802.11n (WLAN-N) funkt.

Die FRITZ!Box Fon WLAN 7270 ist also kabelloser ADSL-Router und Telefonanlage für VoIP und Festnetz zugleich. Sie hat Schnittstellen für zwei analoge Telefonendgeräte und einen S0-Anschluss für ISDN. Über die integrierte DECT-Basisstation lassen GAP-gerecht bis zu fünf Handgeräte verbinden. Ergo kann der Anwender über dieses Gerät mit seinen analogen, ISDN- und DECT-Telefonen sowohl über das Internet als auch das Festnetz telefonieren und ? je Telefonanschluss ? Verbindungen im Festnetz über den analogen oder den ISDN-Telefonanschluss aufbauen. Ein Anrufbeantworter rundet das Profil der Fritz!Box Fon als Kommunikationszentrale ab und ein integrierter Medienserver erlaubt das Verteilen von Internet-Musik selbst bei ausgeschaltetem Computer im gesamten Heimnetz.

Äußerlich unterscheidet sich die neueste Fritz!Box vom bisherigen Design lediglich durch drei Antennen, erforderlich die für die MIMO-Technik in 802.11n. (Bild: AVM)

Wie die Produktabbildung zeigt, besitzt die Fritz!Box 7270 drei Antennen, die im Inneren einen Atheros-Xspan-Chipsatz ansteuert. Dieser Chipsatz baut bei passender Gegenstelle ein WLAN-N-Netz mit einer 2x2-MIMO-Übertragung auf, das die Linkrate im Vergleich zu WLAN-G wesentlich erhöhen soll.

Wegen der großen Bedeutung der Fritz!Box auf dem deutschen Markt testete der Tom's Networking Guide Deutschland in Zusammenarbeit mit dem Institut für Rundfunktechnik (IRT) die WLAN-Sektion der Fritz!Box 7270 nach dem bewährten Messverfahren.

Als Gegenstelle diente im Clientnotebook der passende AVM-USB-Stick namens "Fritz!WLAN USB Stick N". Dieser unterstützt die so genannte "Stick ´n´ Surf"-Funktion der Fritz!Box: Dieses Feature umgeht lästige Eingaben von WPA- oder WEP-Schlüsseln an den WLAN-Clients. Nach dem Anstecken des USB-Adapters an die Fritz!Box7270 überträgt sie in rund fünf Sekunden alle WLAN-Einstellungen auf den Stick. Wird er dann in einen PC gesteckt, baut er dann sofort eine WLAN-Verbindung zur Fritz!Box auf. Dies funktioniert, ohne dass spezielle AVM-Software auf dem Computer installiert sein müsste.

Gemessen wurde die Fritz!Box Fon WLAN 7270 mit der, zum Zeitpunkt des Tests aktuellen, Firmware 54.04.49. USB-Sticks life unter dem Windows-Treiber der Version 4.0.0.48.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Vergleichstest WLAN Draft-N am IRT
Dieser Test vergleicht acht WLAN-Draft-N-Router der Firmen AVM, Belkin, D-Link, Linksys, Netgear, SMC und Trendnet auf Basis der im Tom's Networking Guide Deutschland durchgeführten Einzeltests mit dem Ziel, die Tauglichkeit des Draft-N Standards zu bewer [mehr]
Test WLAN-Router Linksys WRVS4400N
Cisco-Tochter Linksys bietet mit dem WRVS4400N einen erschwinglichen Draft-N-WLAN-Router für SOHOs an. Ob seine Leistungen dafür ausreichen, zeigt dieser Test. [mehr]
Test Belkin F5D8232
Belkin Vision N1 den WLAN-Router F5D8232 herausgeputzt mit schickem Display und auffälliger Form. Der Test zeigt, wie innere Werte wie WLAN wirken. [mehr]
Test D-Link DIR-655 mit DWA-645
D-Link verbindet in diesem WLAN-Router aufwändige Technik, reichhaltige Ausstattung und großen Funktionsumfang mit gefälligem Äußeren. Im Inneren versprechen WLAN-N-Chips von Atheros Linkraten bis 300 MBit/s. [mehr]
Test Trendnet TEW-633GR mit TEW-621PC
Trendnet bietet mit dem TEW-633GR einen WLAN-Gaming-Router ebenfalls auf Basis von IEEE802.11n an. Mehr Datendurchsatz und besseren Antwortzeiten sollen WLAN endlich für den lukrativen "Gamer-Markt" als Netzwerktechnik erschließen. [mehr]
Test SMC WBR14-N2 mit SMC WCB-N
SMC verbaut im WLAN-Router WBR14-N2 den Draft-N-Chip XspaN vom marktführenden Hersteller Atheros. Mit dessen MIMO-Technik soll er außer Daten Video und Audio in hoher Qualität drahtlos an jedem Ort im Haus übertragen können. [mehr]
Test Netgear WNR854T mit WN121T
Netgear verspricht mit dem WLAN-Router WNR854T drahtlose Netzwerk-Abdeckung für ein ganzes Einfamilienhaus. Ob dieser 11n-WLAN-Router dieses Versprechen einhält, zeigen die umfangreichen Messungen am IRT. [mehr]
Firstlook Trendnet TEW-633GR
Die mit Spannung erwartete neue WLAN-Generation drängt in die Verkaufsregale. Der zweite Entwurf für "Wireless N" will wirbt mit "schneller" und "weiter". Doch die mit IxChariot ermittelten Durchsatzwerte sind enttäuschend, wie unser Firstlook offenbart. [mehr]
Vergleichstest Wireless LAN
Nach langem Ringen um einen gemeinsamen Entwurf warten die ersten Draft-n-Produkte mit faustdicken Überraschungen auf. Außer Konkurrenz erreicht Netgear Fast-Ethernet-, Linksys dagegen nicht mal WLAN-G-Niveau, während Trendnet und Buffalo dem N-Verspreche [mehr]
Vergleichstest Wireless LAN
Vor allen MIMO verleiht WLANs mehr Reichweite, und Mehrantennentechnik sorgt in Kombination mit spazialem Multiplexing in schwierigen Lagen für mehr Durchsatz, wie der Vergleich WLAN-G gegen Pre-n glasklar aufzeigt. [mehr]
Remotedesktop mit Windows XP
Mit der Remotedesktop-Funktion in Windows XP Professional wird der PC von einem Client-Computer über eine Netzwerkverbindung ferngesteuert. Die Einrichtung ist einfach, erfordert aber Sicherheitsvorkehrungen. Unser Workshop zeigt, was zu tun ist. [mehr]
Anzeige