tom's networking guide
 
Anzeige

Test MSI ePower 200AV+ Version II

15. 11. 2009
4.0/5
Arno Kral, Taras Sajuk, Nina Eichinger
Tom's Networking Guide

Test MSI ePower 200AV+ Version II

Steckdosen-Netzwerk vom Computer-Profi

MSI Computer bietet neueste Homeplug-AV-Technik an. Wir haben die PLC-Adapter ePower 200AV+ Version II auf Datendurchsatz, Streaming-Eignung und VoIP-Qualität getestet.
MSI ePower-200AV+ Kit
.

Test MSI ePower 200AV+ PLC-Adapter

Heimvernetzung per Powerline erfreut sich als Alternative zum drahtlosen Netz (WLAN) und dicken Ethernet-Kabeln (LAN) zunehmender Beliebtheit: Computern, Internet-Router oder Netzwerkspeicher wollen ohnehin mit Strom gefüttert werden ? warum also nicht gleich die Stromleitungen als Datennetz nutzen. Noch ist Intellon der Platzhirsch unter den PLC-Chipset-Herstellern von dem zu Recht erwartet wird, dass er in der vierten Generation Performance und Komfort unter einen Hut bringt.

MSI verbaut in seinem Starter-Kit HomePlug Mega ePower 200AV+ seit einiger Zeit ebenfalls Intellons neuesten Homeplug-AV-Chipsatz INT6400/INT1400. Das Paket enthält zwei Homeplug-Adapter, zwei Ethernet-Kabel mit RJ-45-Steckern, eine gedruckte Schnellstartanleitung und auf CD ein PDF-Handbuch sowie Windows- Software. Letztere dient ausschließlich der Vergabe eines gemeinsamen Netzwerk-Kennwortes. Dank der neu hinzu gekommenen Push-Button-Security muss man sie aber nicht unbedingt installieren.

MSI Computer verweist auf folgende Produkt-Eigenschaften:

  • 200 MBit/s HomePlug Ethernet Adapter, ideal für Triple Play Anwendungen (Internet TV, Internet Telefonie, Video-on-Demand)
  • Integrierte Steckdose und Netzfilter für optimale Leistung und mehr Komfort
  • 30 Prozent weniger Energieverbrauch im Standby
  • 200 Meter Reichweite
  • 128 Bit AES-Datenverschlüsselung per Knopfdruck
  • Quality of Service (QoS) ? Daten-Priorisierung sorgt automatisch für eine störungsfreie Übertragung
  • Automatische Geschwindigkeitsanpassung
  • Plug & Play in Perfektion
  • Unterstützt bis zu 15 Knoten in einem Netzwerk
  • Zur Einrichtung eines Netzwerk-Kennwortes unterstützt MSI mit der PLC-Adapter-Software die Betriebssystem Windows 98SE / ME/ 2000/ XP/ VISTA, sowie MAC OS und Linux. Komfortabler ist aber allemal die Datenverschlüsselung per Knopfdruck (Push-Button Security), denn so braucht der Anwender nicht erst Software auf einen PC oder MAC zu installieren, wenn er sein Steckdosen-Netzwerk von dem des Nachbarn durch ein individuelles Passwort abschotten will.

    Und das ist dringen geraten! Ab Werk ist nämlich bei fast allen Homeplug-AV-Adaptern das Netzwerk-Kennwort "Homeplug" voreingestellt. Die über die Stromleitungen geführten Daten können durch kapazitive Koppelung jedoch auch in die Nachbarwohnung gelangen: Dass sie am Stromzähler oder FI-Schalter im Sicherungskasten halt machen, ist ein sorgsam am Leben erhaltenes Gerücht. Nur ein individuell gewählte Kennwort kann verhindern, dass es zu Daten-Lecks kommt.

    Homeplug-AV wird üblicherweise als Ersatz für ein Ethernet-Kabel eingesetzt, das beispielsweise den Internet-Router mit einem PC verbindet.

  • eines der mitgelieferten Ethernet-Kabel an eine der RJ-45-Buchsen des Routers anstecken, das andere an einen der beiden PLC-Adapter
  • den zweiten PLC-Adapter über das zweite mitgelieferten Kabel an der RJ-45-Buchse des Rechners anschließen
  • die PLC-Adapter jeweils in eine freie 230-Volt-Steckdose stecken
  • warten, bis die Status-LEDs die Verfügbarkeit des Netzwerks anzeigen
  • gegebenenfalls noch das Netzwerk-Kennwort ändern, wahlweise via Software oder durch Knöpfchendrücken an beiden ePower-Adapter
  • fertig ist die Netzwerk-Erweiterung
  • Die PLC-Adapter ePower-200AV+ Version II von MSI schöpfen ihre Leistung aus Intellons neuestem Homeplug-AV-Chip INT6400. Sie bieten Netzwerk-Sicherheit auf Knopfdruck, signalisieren den Zustand des Netzwerks mit LEDs und reichen die von ihnen belegte Steckdose gefiltert an nachgeschaltete Stromverbraucher durch. (Bild: MSI Computer)

Leserkommentar

Daniel , Thu, 20. May. 2010 - 18:19:
Hallo,
alle 200AV und 200AV+ Adapter können ohne Probleme im gleichen Netz verwendet werden.
(DK/ MSI)
Klaus , Wed, 24. Mar. 2010 - 08:15:
Was praktisch interessiert ist die Kompabilität der MSI ePower 200AV+ Version II Version zu der Vorgängerversion MSI ePower 200AV Version II (ohne Plus) im gleichen Netzwerk.
Habe ich es bei zweimal lesen doch überlesen?
Oder kann man die +Version nicht in einen Netz mit den Vorgänger betreiben?
Red.: Das Tom's-Networking-Guide-Labor hat zwar die Version ohne Plus nicht getestet, wir sind uns trotzdem sicher, dass beide Versionen einwandfrei zusammenarbeiten. Die Version ohne Plus basiert, wie beispielsweise auch die LEA Netsocket200+, auf dem INT6300-Chipsatz, dessen Kommunikation im Stromnetz dem neueren INT6400-Chipsatz exakt gleicht.
Keine Sorge: Die adapter mit und ohne Plus können ohne Geschwindigleitseinbußen im gleichen Netz gemischt werden. (saj)

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Test Belkin Gigabit-PLC-Adapter F5D4076
Mit Belkins Gigabit-Ethernet-Adaptern F5D4076 hält endlich die schnelle, HD-taugliche Netzwerk-Kommunikation Einzug in die PLC-Welt und soll von Multimedia-Fans bis zu Online-Gamern alle überzeugen. [mehr]
Netzwerktests für Triple-Play
Linkraten lügen, gleich, ob es um WLAN oder Powerline geht. Erst seriöse Netzwerktests in realer Umgebung können mit Tools wie IxChariot ermitteln, welche Nettodatenrate, Streaming-Performance und Telefonie-Qualität in Wirklichkeit zu erwarten sind. [mehr]
Test Zyxel PLA-401v3
Im dritten Anlauf überzeugen die neuen Powerline-Adapter von Zyxel mit niedrigem Stromverbrauch, hoher Performance und komfortabler Bedienung, verzichten aber auf eine Durchsteckdose. [mehr]
Test MSI ePower 200AV+ Version II
MSI Computer bietet neueste Homeplug-AV-Technik an. Wir haben die PLC-Adapter ePower 200AV+ Version II auf Datendurchsatz, Streaming-Eignung und VoIP-Qualität getestet. [mehr]
Workshop Medienspeicherung und Verteilung
Eigene Videos, Digitalfotos und MP3-Song immer und überall hören und sehen, ohne langes Suchen durch zentrale Medienspeicherung und Medienabruf vom PC, TV-Gerät und Handy aus. [mehr]
Anzeige