tom's networking guide
 
Anzeige

Vergleichstest Netzwerk-Player

Vergleichstest Netzwerk-Player

Ein Blick auf die nächste Geräte-Generation

Alle Formate kann nur der Dune

Die größte Punktzahl bei den Videoformate erreicht der Dune, der als einziger der Testkandidaten alle wichtigen Formate wiedergibt. Dazu gehören insbesondere hoch auflösende SAT-HDTV-Aufzeichnungen im Transport-Stream sowie ISO-Files, die von nicht kopiergeschützten Blu-rays gerippt wurden. Solche Files ? ebenfalls von DVDs ? sind besonders interessant, denn dabei bleiben Nebeninhalte und Steuerungs-Möglichkeiten per BD- beziehungsweise DVD-Menü erhalten. Außerdem gestaltet sich damit ? ausreichend Plattenplatz vorausgesetzt ?die Archivierung erheblich einfacher, da beim Rippen nur eine einzige Datei entsteht. BD-ISOs spielen die Netzwerk-Player von Popcornhour und QNAP ebenso ab, bei den H.264-Transport-Streams müssen die beiden Player aber passen. Die weiteren Formate aller Player ? inklusive Audio- und Foto-Formate ? finden Sie in unserer Testtabelle auf der vorletzten Seite.

Der hochwertig verarbeitete C-200 von Popcornhour enthält auf der Rückwand Öffnungen für einen Lüfter. Ein solcher ist aber nicht eingebaut, im Betrieb ohne Festplatte entstehen somit keine Geräusche. (Bild: Popcornhour)

Alle Testkandidaten im Testfeld bieten die Möglichkeit, Foto-Sequenzen mit einstellbaren Intervallen automatisch anzuzeigen, was auf großen Flachbildschirmen einen besonderen Genuss darstellt. Perfekt wird das, wenn der Player zudem Musik abspielt, was alle Geräte bis auf den Dune beherrschen. Wie uns Dune versicherte, wird an diesem wichtigen Feature aber mit Hochdruck gearbeitet. Ein entsprechendes Firmware-Update ist binnen Kürze zu erwarten. Überhaupt hängen Technik und Features der hoch entwickelten Netzwerk-Player stark von den Fortschritten bei der Firmware ab, was ganz besonders für die Geräte von Dune und Popcornhour gilt. Denn erstens sind deren Prozessoren noch neu am Markt und bieten somit jede Menge Möglichkeiten für Features und weitere Videoformate. Zweitens lassen sich viele Anwendungen überhaupt erst aufgrund der hohen Prozessor-Performance realisieren.

Der QNAP NMP-1000 kommt mit Gigabit-LAN und eSATA-Schnittstelle. (Bild: Qnap)

Leserkommentar

Kayden Kayden, Sun, 23. Oct. 2011 - 05:05:
Please teach the rest of these internet hooligans how to write and rseercah!
Steffen , Fri, 22. Jan. 2010 - 18:21:
Ihr hättet vielleicht noch die SD-Qualität testen können, denn da trennt sich die Spreu vom Weizen. Der Emtec taugt hier nämlich keinen Schuss Pulver: interessant wäre gewesen, welche Geräte hier besser sind.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Test Linksys WRT610N
Den Simultaneous Dual-N Band Wireless Router WRT610N bietet Linksys bereits seit einem halben Jahr an. Aber erst die zweite Firmware beflügelt seine Triple-Play-Qualitäten. [mehr]
Vergleichstest Audio-Netzwerk-Player
Heimnetze verteilen Musiksammlungen vom heimischen PC oder vom Multimedia-Server per Internet-Protokoll im ganzen Haus ? und Audio-Netzwerk-Player wandeln die Bits und Bytes zurück in Musik ? sieben davon haben wir getestet. [mehr]
Anzeige