tom's networking guide
 
Anzeige

Test Buffalo Drivestation USB 3.0

21. 02. 2010
4.5/5
Arno Kral, Nina Eichinger
Tom's Networking Guide

Test Buffalo Drivestation HD-HXU3 USB-3.0

Einfach das Doppelte

Externe Festplatten zählen zu den beliebtesten Datenspeichern. Jetzt trumpft Buffalo mit Gigabit-USB auf und verhilft dem Speicher so zu iSCSI-Performance.
Buffalo Drivestation HD-HXU3
.

Einstieg in eine neue Dimension

Ende September 2009 hatte Buffalo eine externe Festplatte mit USB-3.0-Schnittstelle angekündigt, die erstmals am 22. September 2009 auf dem Intel Developer Forum (IDF) in San Francisco zu sehen war. Die Drivestation HD-HXU3 soll einen Datendurchsatz jenseits von 125 MByte/s (1 GBit/s) erreichen und sich damit sowohl für den Einsatz im Büro als auch für den Heimgebrauch eignen. Buffalo bietet diese externe Festplatte mit Speicherkapazitäten von 1,0, 1,5 und 2,0 Terabyte an, umhüllt von einem eleganten, schwarzen Gehäuse im Klavierlackdesign. Die superschnelle externe Plug-and-Play-Platte soll sich für das unkomplizierte Sichern und Auslagern jeder Art von Daten eignen. Damit konnte sich Buffalo vom Mitbewerber Freecom absetzen, der ebenfalls eine externe Festplatte mit der neuen Schnittstelle angekündigt hatte. Die Hard Drive XS 3.0 von Freecom aber lässt noch auf sich warten. Konkurrent LaCie hingegen hat zwar im Januar 2010 sein neues Produkt-Portfolio, darunter die externen Laufwerke "Hard Disk" im Design von Neil Poulton (USB 2.0, eSATA und Firewire 400) und "Little Disk" im Design von Sam Hecht (USB 2.0) vorgestellt, aber keines mit USB-3.0-Zugang.

Die Drivestation HD-HX3 unterstützt als reiner USB-Sklave die Betriebssysteme Windows 7 (32/64 Bit), Windows Vista (32/64 Bit), Windows XP sowie MAC OS X 10.4 oder später, ausschließlich aber Intel-Macs. Sie schaltet sich automatisch mit dem Hochfahren des Rechners ein und mit dessen Herunterfahren wieder aus. Zusätzlich gibt es ? wenngleich ausschließlich für Windows-User ? ein Dienstprogramm, das die Buffalo-USB3-Platte Timer-gesteuert in einen stromsparenden Stand-By-Modus schalten kann.

Mit einem Gewicht von 1,1 Kilogramm und den Abmessungen 45 x 156 x 175 Millimetern eignet sich die Drivestation HD-HXU3 gerade noch zum Transport in der Akten- oder Manteltasche. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 189,90 ?.

Die Buffalo Drivestation HD-HXU3-USB-3.0 speichert auf ihrer 3,5-Zoll-Festplatte bis zu zwei Terabyte Daten. (©Buffalo)

Endlich hat nun die "Drivestation External USB 3.0 Hard Drive" mit der Bezeichnung HD-HX1.0TU3 (Speichervermögen der internen SATA-Platte: 1 TByte) ihren Weg zu Tom's Networking gefunden. Dort durfte sie im Test zeigen, ob sie wirklich die 130 MByte/ drauf hat, wie von Buffalo im Datenblatt behauptet, was sie drauf hat. Weil USB-3 noch kein allzu gängiger Schnittstellen-Standard ist, bietet Buffalo zwei Adapter für PC oder Notebooks an. Uns stand zum Test die PCIe-Version zur Verfügung, die zum Einbau in Rechner gedacht ist, die "USB 3.0 PCI Express Interface Card" mit der Modellnummer IFC-PCIE2U3-EU.

Erst ein USB-3-Adapter wie der USB 3.0 PCI Express Interface Card von Buffalo kann die volle Leistung der flotten Drivestation abrufen. (©Buffalo)

Alternativ bietet Buffalo die "USB 3.0 PCI Express Interface Card" mit der Modellnummer IFC-PCIE2U3-EU als USB-3-Adapter an. (©Buffalo)

Leserkommentar

Frank , Fri, 26. Feb. 2010 - 18:18:
Ich habe selbst gerade eine 2TB-Version gekauft und kann die Netzteilproblematik nicht ansatzweise bestätigen - würde der kleine Klotz tatsächlich 7 Watt verheizen, wäre er nach kurzer Zeit richtig heiß und das ist absolut nicht der Fall.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Test Cisco Linksys Media Hub NMH305
Der Cisco Linksys Media Hub NMH305 will als Unterhaltungs-Zentrale das traute Heim mit Multimedia-Daten beliefern. Wie sich der Netzwerkspeicher dabei schlägt, überprüfen wir ausführlich in diesem Test. [mehr]
Test Synology Diskstation DS209+
Datensicherheit muss keineswegs an mangelndem Budget scheitern. Die kleinen NAS-Systeme schicken sich an, den großen Brüdern in Leistung und Funktionsumfang den Rang abzulaufen. [mehr]
Workshop Medienspeicherung und Verteilung
Eigene Videos, Digitalfotos und MP3-Song immer und überall hören und sehen, ohne langes Suchen durch zentrale Medienspeicherung und Medienabruf vom PC, TV-Gerät und Handy aus. [mehr]
Test CA ARCserv Backup r12
Die jüngste Version der Backup-Software für Unternehmen weist im Management- und Sicherheitsbereich viele neue Funktionen auf. Was das Produkt in der Praxis leistet, hat sich IAIT angesehen. [mehr]
Test Zyxel PLA-400
Die Homeplug-AV-Modems im PLA-400 Kit von Zyxel eignen sich als drahtloser Ersatz für Fast-Ethernet-Kabel, etwa um in einer Wohnung Zimmer zu versorgen, die WLAN nicht erreicht. [mehr]
High-Speed-PLC-Modems der 200-mbps-Klasse
Powerline-Modems der jüngsten Generation versprechen Triple-Play-taugliche Heimvernetzung ohne neue Kabel ? die Hausstromleitung genügt. Wir haben getestet, wie viele der versprochenen 200 MBit/s in der Realität durch Stromnetz flitzen und ob Video- und [mehr]
Anzeige