tom's networking guide
 
Anzeige
08. 09. 2010
3.0/5
Tim Kader
Tom's Networking Guide

Test Devolo dLan TV Sat 1300-HD

Leinen los ? aber bitte nicht alle

Das Starterkit Devolo dLAN TV Sat 1300 HD will etwas gegen den Kabelsalat rund um den Fernseher tun, indem es das Satelliten-Signal per Powerline-Communication ins vorhandene Heimnetzwerk streamt.
devolo dLan TV Sat 1300-HD
.

Beinahe kabellos

Satelliten-Fernsehen ist eine günstige Alternative zu herkömmlichem Kabel-Fernsehen und verursacht neben der Hardware keine Zusatzkosten. Sobald das Signal dann in der Wohnung oder im Haus angekommen ist scheitert die weitere Verteilung dann oft an der Verkabelung. Das Koax-Kabel reicht selten bis dahin, wo man den Fernseher gerne haben möchte.

Die Aachener Devolo AG hat sich des Problems angenommen und eine interessante Lösung entwickelt. Das dLAN TV Sat 1300-HD Set nutzt die Powerline Technik um das Videosignal vom DVB-S2-Sat-Tuner als Stream über das Stromnetz zu verteilen. Mit der Settop-Box (Receiver TV Sat 1300 HD) oder einem PC an kann das Signal dann praktisch in jedem Raum über die Steckdose empfangen werden. Bei Einbindung in ein WLAN-Netz ist dieses mit einem Laptop und der beiliegenden CyberLink TV Enhance Software sogar drahtlos im Garten möglich.

Das Set besteht neben der Fernbedienung noch aus dem Devolo TV Sat 1300 HD ? schwarze Box hinten ? und dem Devolo DVB S2-Sat-Tuner ? silberne Box im Vordergrund. (Bild: Devolo)

Positiver Nebeneffekt dieser Lösung ist, dass sich das TV-Sat-Netz so vergleichsweise einfach auf bis zu drei DVB-S2-Sat-Tuner erweitern lässt, was dann gleichzeitige Aufnahme und Wiedergabe unterschiedlicher Programme erlaubt. Für jeden Sat-Tuner wird ein eigener Ausgang am LNB (Low Noise Block-Converter) benötigt.

Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Netzwerktests für Triple-Play
Linkraten lügen, gleich, ob es um WLAN oder Powerline geht. Erst seriöse Netzwerktests in realer Umgebung können mit Tools wie IxChariot ermitteln, welche Nettodatenrate, Streaming-Performance und Telefonie-Qualität in Wirklichkeit zu erwarten sind. [mehr]
Test Zyxel PLA-491
Die Datenübertragung über Stromleitung ist bequem, aber keineswegs immer sicher. Filter sollen helfen. Zyxel hat Homeplug AV mit Filter und Ethernet-Switch kombiniert. [mehr]
Workshop Medienspeicherung und Verteilung
Eigene Videos, Digitalfotos und MP3-Song immer und überall hören und sehen, ohne langes Suchen durch zentrale Medienspeicherung und Medienabruf vom PC, TV-Gerät und Handy aus. [mehr]
Test CA ARCserv Backup r12
Die jüngste Version der Backup-Software für Unternehmen weist im Management- und Sicherheitsbereich viele neue Funktionen auf. Was das Produkt in der Praxis leistet, hat sich IAIT angesehen. [mehr]
Test Zyxel PLA-400
Die Homeplug-AV-Modems im PLA-400 Kit von Zyxel eignen sich als drahtloser Ersatz für Fast-Ethernet-Kabel, etwa um in einer Wohnung Zimmer zu versorgen, die WLAN nicht erreicht. [mehr]
High-Speed-PLC-Modems der 200-mbps-Klasse
Powerline-Modems der jüngsten Generation versprechen Triple-Play-taugliche Heimvernetzung ohne neue Kabel ? die Hausstromleitung genügt. Wir haben getestet, wie viele der versprochenen 200 MBit/s in der Realität durch Stromnetz flitzen und ob Video- und [mehr]
Anzeige