tom's networking guide
 
Anzeige

Test Levelone Homeplug Pro Power Bridge

Praktischer Power-Pilz

VoIP-Qualität

Gute VoIP-Qualität hängt von einem guten Bandbreiten-Management von WLAN-Router und -Client ab, Stichwort: Quality of Service. Ob ein WLAN-Gerät über einen funktionierenden QoS-Mechanismus verfügt, ist jedoch nicht einfach zu ermitteln, da die Datenraten für VoIP (Voice over IP), typisch 80 kBit/s, tausendfach kleiner sind als die Bandbreite, die moderne WLAN-Systeme bereit stellen können.

Um die VoIP-Qualität zu ermitteln, muss also der Übertragungskanal zunächst mit der am jeweiligen Messort maximalen Bandbreite ausgelastet werden. Dazu füllt das Messscript den Übertragungsweg zunächst mit zwei gegenläufigen TCP/IP-Übertragungen, deren Datenrate so hoch gewählt wird, wie der mit TCP-Messungen am jeweiligen Messort ermittelte Maximalwert.

Parallel zu diesen mit maximal möglicher Bandbreite laufenden TCP-Übertragungen wird dann ein VoIP-Gespräch simuliert, das in beiden Richtungen über die Drahtlosverbindung läuft. Funktioniert der QoS-Regelmechanismus, darf die VoIP-Qualität nicht von der maximal verfügbaren Bandbreite abhängen, weil er Sprachpaketen den Vorzug vor TCP-Paketen geben muss.

Ein Maß für Sprachqualität ist der MOS-Wert (Mean Optinion Score), der maximal 4,6 erreichen kann. Bei Werten über 3,5 gilt die Sprachqualität als exzellent. Der QoS-Mechanismus funktioniert umso besser, je weniger der MOS-Wert von der Bandbreite abhängt, die die PLC-Verbindung am jeweiligen Messort bereit stellen kann.

Super saubere Sache: Die Levelone PLI-3310 übertragen VoIP-Pakete gut. Nur an Messort "Schlafen" verhindert eine erhöhte Latenzzeit ein exzellentes Ergebnis. (©Smartmedia PresSservice)

Die Levelone-Powerline-Schildkröte meistert die Telefonie-Prüfung überzeugend: Ausgenommen im Dachgeschoß, das zudem noch an einer anderen Strom-Phase hängt, bleibt die Telefonqualität auf sehr gutem bis exzellentem Niveau, unabhängig von der Bandbreite, die die Powerline-Verbindung zum jeweiligen Messort bereit stellen kann.

Leserkommentar

Sherry Sherry, Mon, 12. Sep. 2011 - 10:09:
Very valid, pithy, succicnt, and on point. WD.
Achim S., Mon, 15. Mar. 2010 - 11:47:
Das Teil braucht sich nicht hinter den anderen Powerline-Adaptern zu verstecken. Insbesondere die gute Leistung bei Streaming kann ich hier gut nutzen.
Besonder Praktisch finde ich die Schildkrötenform: Damit sind trotz überlappender Steckernetzteile alle Steckdosen nutzbar. Danach schaut das Ding mehr nach Igel aus :-)

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Test LEA Netsocket 200+
Der französische DSL-Spezialist mischt im Powerline-Business ordentlich mit. Letzter Stand: Intellon INT6300. Die Perfektion, die LEA im DSL- Bereich an den Tag legt, schlägt ebenfalls auf die Performance der NetSocket200+ Schuko durch. [mehr]
Test Devolo dLAN 200 AV smart+
Devolo hat erstmals einen Homeplug-AV-Powerline-Adapter mit einem LC-Display bestückt, das die Installation und Überwachung des Heimnetzwerkes vereinfacht und PCs zur Konfiguration verzichtbar macht ? und den Stromverbrauch noch einmal deutlich reduziert. [mehr]
Test Zyxel PLA-401v3
Im dritten Anlauf überzeugen die neuen Powerline-Adapter von Zyxel mit niedrigem Stromverbrauch, hoher Performance und komfortabler Bedienung, verzichten aber auf eine Durchsteckdose. [mehr]
Test MSI ePower 200AV+ Version II
MSI Computer bietet neueste Homeplug-AV-Technik an. Wir haben die PLC-Adapter ePower 200AV+ Version II auf Datendurchsatz, Streaming-Eignung und VoIP-Qualität getestet. [mehr]
Test Belkin Gigabit-PLC-Adapter F5D4076
Mit Belkins Gigabit-Ethernet-Adaptern F5D4076 hält endlich die schnelle, HD-taugliche Netzwerk-Kommunikation Einzug in die PLC-Welt und soll von Multimedia-Fans bis zu Online-Gamern alle überzeugen. [mehr]
Powerline Status Quo
Das Hauen und Stechen um den wahren PLC-Standard ist vorbei: Homeplug AV gewinnt neue Unterstützer, DS2 verliert an Bedeutung, Panasonic taucht ab und G.hn braucht noch Zeit ? und Homeplug 1.0 und Homeplug Turbo sind faktisch tot. [mehr]
Anzeige