tom's networking guide
 
Anzeige

Vergleichstest Netzwerk-Player II 2010

Vielfalt fürs Heimnetz

Sehr wichtig sind die Formate

Eines der wichtigsten Kriterien für den Kauf eines Netzwerk-Players ist die Fähigkeit, möglichst alle bedeutenden Formate wiederzugeben. Besondere Beachtung verdient dabei der Videobereich, dessen Formatvielfalt sich für den Käufer recht unübersichtlich gestaltet.

Der 3D-Blu-ray-Player BD-C 6800 von Samsung bietet den DLNA-Netzzugriff. (Bild: Samsung)

Das wichtigste Videoformat ist MPEG2, in dem alle digitalen TV-Sendungen in Standardauflösung (SD) sowie alle DVDs codiert sind. MPEG2 beherrschen alle Testkandidaten. Schwieriger wird?s schon mit dem Format H.264, das als sogenannter Transport Stream (TS) für die Übertragung unseres HDTV-Fernsehens über Satellit genutzt wird. Sendungen, die in diesem Format ? etwa per TV-Karte im PC ? aufgezeichnet wurden, können nur die Player von Dune, Eminent, Popcornhour, Samsung und Zyxel ohne Probleme wiedergeben. Weiterhin wichtig ist MKV, das Format, in dem viele gerippte HD-Videos übers Web verfügbar sind, sowie avi/MPEG4, das für die Aufzeichnung eigener Videos per Camcorder genutzt wird. Bei beiden Formaten müssen die Player von Samsung und Sony passen, der Sony ebenfalls bei M2TS. Letzteres spielt für gerippte Blu-rays eine Rolle, wichtiger in diesem Zusammenhang ist jedoch BD-ISO. Per ISO-File lassen sich alle auf einer Blu-ray oder DVD enthaltenen Dateien zu einer Einzigen zusammenfassen, so dass sich die Wiedergabe per Netzwerk-Player sehr einfach gestaltet. BD-ISO beherrschen die Player von Eminent, Emtec, Popcornhour, Terratec und Zyxel, während der Dune noch eins oben drauf setzt und sogar den Zugriff über BD-Menüs gestattet. Was das Rippen angeht, sind selbstverständlich die Kopierschutz-Vorschriften zu beachten.

Als Nachfolger des A-200 kommt der Poppy A-210 mit Metallgehäuse und arbeitet ohne störendes Kühlgebläse. (Bild: Popcornhour)

Top-Audio-/Video-Schaltzentrale

Als Ergänzung für Audio-/Video-/Foto-Netzwerk-Player dienen AV-Receiver. Erst damit ? und mit adäquaten Lautsprechern ? lässt sich das perfekte Klangerlebnis erzeugen, das dem hoch auflösenden Bild moderner Flachbild-Fernseher gerecht wird. Wichtig dabei ist, dass der AV-Receiver aus der neuesten Generation stammt, da nur dann eine in Qualität und Möglichkeiten uneingeschränkte Bild- und Tonumsetzung möglich ist. Ein solches Gerät ist der AVR-3311 von Denon, der mit 6 HDMI-Eingängen der aktuellen Version 1.4a auch 3D beherrscht. Dazu kommen Audio-Netzwerkfunktionen, vielfältige Anschlüsse ? inklusive solchen für ein iPod-/iPhone-Dock. Der Preis mit 7x 165 Watt Leistung beträgt 1399 Euro. www.denon.de.

Leserkommentar

Kenisha Kenisha, Sun, 23. Oct. 2011 - 06:28:
Yeah that's what I'm talnkig about baby--nice work!
Tim , Mon, 25. Apr. 2011 - 18:46:
Danke für den ausführlichen Test! Momentan tendiere ich zum Noxon.
Günther , Thu, 23. Dec. 2010 - 21:06:
Es reicht nicht anzugeben, ob ein Gerät z.B. FLAC unterstützt. Es fehlt der Hinweis, ob FLAC auch im Streaming-Modus funktioniert.
Da scheidet sich die Streu vom Weizen!
Andy , Tue, 21. Dec. 2010 - 21:23:
Sehr guter informativer und ausführlicher Artikel.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Vergleichstest Netzwerk-Player 2010
Netzwerk-Player sind Sinnbilder für modernes Multimedia. Sie spielen praktisch alle Medien ab und überraschen immer wieder mit neuen, interessanten Features. [mehr]
Netzwerktests für Triple-Play
Linkraten lügen, gleich, ob es um WLAN oder Powerline geht. Erst seriöse Netzwerktests in realer Umgebung können mit Tools wie IxChariot ermitteln, welche Nettodatenrate, Streaming-Performance und Telefonie-Qualität in Wirklichkeit zu erwarten sind. [mehr]
Vergleichstest Powerline-Adapter 2010
Kaum hat sich Homeplug AV als de-facto-Standard, klopfen schon die Technologie-Eleven IEEE1901 und G.hn an die Tür ? Zeit für ein Resümee. Der tng-Vergleichstest zeigt, was die 200-Megabit-Technik in der Praxis zu leisten vermag. [mehr]
Test Sonos ZonePlayer S5
Sonos hat das geniale drahtlose Multiroom-Audio-System um die aktive Stereo-Box ZonePlayer S5 ergänzt. Neue Firmware kann zwei S5 zu einer Stereo-Gruppe gruppieren ? und behebt das Stottern bei gleichzeitiger Datenübertragung. [mehr]
Workshop Medienspeicherung und Verteilung
Eigene Videos, Digitalfotos und MP3-Song immer und überall hören und sehen, ohne langes Suchen durch zentrale Medienspeicherung und Medienabruf vom PC, TV-Gerät und Handy aus. [mehr]
Anzeige