tom's networking guide
 
Anzeige

Vergleichstest Netzwerk-Player 2010

Auf dem besten Weg zur Perfektion

Wie wir bewerten:

Der Test berücksichtigt die Ausstattung und das Praxisverhalten sowie die Ton- und Bildqualität. Für Ausstattung/Praxis sind 80 Punkte erreichbar, für Ton-/Bildqualität 20 Punkte. Daraus ergibt sich eine maximal mögliche Punktzahl von 100 Punkten. Die Summe der beiden Teilbereiche ergibt das Testergebnis für jedes einzelne Gerät. Die Tabellen zeigen nur die wichtigsten der ermittelten Ergebnisse.

Ausstattung/Praxis

Für die Ausstattung zählen zunächst die Netzwerk-Features, insbesondere die WLAN-Typen und die Verschlüsselung. Die Server-Anbindung gibt Aufschluss über UPnP-Fähigkeiten oder sonstige Zugriffsmöglichkeiten auf die Multimediadaten. Wichtig sind die möglichen Audioformate und die Wiedergabe legaler Musik-Downloads. Für Live-Aufnahmen sollten die Geräte eine lückenlose Wiedergabe erlauben. Außerdem geben wir an, welchen Webradio-Provider der Hersteller für sein Gerät abonniert hat. Damit ist ein bequemer Zugriff auf Tausende Radiostationen möglich.

Wir prüfen, ob alle wichtigen Videoformate in High- und Standard-Definition unterstützt werden, gleiches gilt für die Foto-Formate. Bei den Anschlüssen spielen im Videobereich die Auflösung und die HDMI eine Rolle. Die Version der Unterhaltungselektronik-Schnittstelle HDMI sollte derzeit möglichst 1.3 sein. USB-Anschlüsse und einbaubare Festplatten erlauben ohne Netzwerk die direkte Wiedergabe von einem USB-Stick oder einer USB-Festplatte.

Wichtig für den Komfort ist, dass der Zugriff auf die PC- oder NAS-Festplatten per Dateibrowser und per ID3-Tags funktioniert, sowie die Musiksuche ohne Unterbrechen der Wiedergabe. Nur die unterbrechungsfreie Titelwahl erlaubt Diashows mit Musik zu untermalen. Außerdem berücksichtigen wir im Test die Art der Anzeige, also ob diese bei Audio-/ Video-/ Foto-Geräten nur über den TV-Bildschirm oder ? für Musikwiedergabe ? ebenso über ein Display am Gerät erfolgen kann. Unter den reinen Audio-Playern gibt es beispielsweise Geräte mit Anzeige in einer bidirektionalen Fernbedienung. Schließlich beurteilen wir Bedienungsfreundlichkeit und Verarbeitungsqualität sowie das Betriebsgeräusch.

Ton-/Bildqualität

Bei den Audio-Messungen spielen die Frequenzgänge eine Rolle, da diese einen guten Aufschluss über den Klang bieten. Im Idealfall ist das Ergebnis eine gerade Linie. Weiter ermitteln wir den Rauschabstand. Die Bildqualität beurteilen wir über den besten Ausgang ? in der Regel HDMI ? an einem hochwertigen Großbildfernseher in Full-HD-Auflösung.

Die Tabellen umfassen die Features von Audio-/ Video-/ Foto-Geräten. Da für reine Audiogeräte die Video-Features entfallen, ergeben sich folglich geringere Gesamtpunktzahlen.

Hersteller

Dune

Popcornhour

Eminent

Trekstor/Xtreamer

Emtec

MSI

Modell

HD Base 3

A-200

EM7080

Trekstor TV

V800H

HD1000

Preis (ca.)

319 ?

179 ?

149 ?

129 ?

299 ?

119 ?

Internet (Vertrieb)

www.hantz.com

www.syabas.de

www.eminent-online.de

www.trekstor.de

www.emtec-international.com

www.msi-computer.de

Testsieger

Preis-Tipp

Preis-Tipp

Empfehlung

Testurteil/Punkte max. 100

sehr gut 92

sehr gut 90

sehr gut 82

sehr gut 82

sehr gut 79

sehr gut 71

Kurzkritik

Wie bereits der BD Prime 3 enthält der HD Base 3 den derzeit leistungsstärksten Video-Prozessor 8643 von Sigma Designs. Diese Plattform bietet umfassende Format-Vielfalt bis hin zu allen gängigen H.264-Transport Streams und DVD-/BD-ISO-files mit vollständiger Menü-Auswahl. Des Weiteren überzeugt der Dune durch sein Metall-Gehäuse im 43-cm-Vollformat, und die hohe Performance des Prozessors lässt viel Spielraum für zukünftige Firmware-Updates offen.

Der A-200 ist der kleinere Bruder des C-200, der ? wie der Dune-Player ? mit dem derzeit leistungsstärksten Videoprozessor von Sigma Designs arbeitet. Der A-200 spielt problemlos alle H.264-Transport- Stream-Dateien ab, dazu ISO-Files von DVDs und BDs mit Menüzugriff. Die Verarbeitung hingegen ist eher mäßig, auch wird ohne Ton ein leises Laufgeräusch des Lüfters hörbar. Doch dafür bietet dieser Poppy mit der neusten Firmware auch eine tolle Ausstattung nebst Performance zum attraktiven Preis.

Der EM7080 von Eminent basiert auf einem Realtek-Prozessor. Damit ist die Wiedergabe von ISO-Files möglich, die von gerippten DVDs und Blu-rays angefertigt wurden, Letztere aber nur für die vereinfachte Bedienung. Transport Streams von H.264-TV-Aufzeichnungen laufen bedingt. Ansonsten bietet der schicke Player starke Web-Services inklusive ZDF-Mediathek, und bekommt zudem für die 5 Jahre währende Garantie Pluspunkte.

Trekstor bietet eine Spezial-Ausführung des Xtreamer an, eines beliebten Netzwerk-Players mit Realtek-Prozessor, der große Forums-Unterstützung erfährt. Der Trekstor TV kommt mit großem Kühl-Körper, durch den der Player geräuschlos ohne Lüfter arbeitet. Die breite Format-Unterstützung bis hin zu H.264 Transport Streams und BD-ISO und die umfangreichen Web Services überzeugen. Im Kaufpreis ist der Service durch die Verkaufsstelle enthalten.

Der V800H von Emtec ist ein echter Allrounder. Neben der Net-Player-Funktion bietet er einen komfortablen DVB-T-Empfänger inklusive Aufnahme und Timeshift ? die 500-GByte-Platte dient dabei als Speicher. Ohne Ton oder bei leisen Passagen hört man sie etwas. Möglich ist zudem das Überspielen analoger Videos über den FBAS-Eingang und es stehen ein SDHC-Cardslot sowie drei USB-Anschlüsse (2x Host, 1x Client) zur Verfügung. BD-ISO-Files spielt der Emtec nicht.

Der HD1000 ist ein kleiner Player mit Full-HD-Fähigkeit aber etwas eingeschränkte Ausstattung. So spielt er Transport-Streams unseres HDTV-Formats H.264 nur sehr eingeschränkt ab, auch mit Blu-ray-ISO-Files gibt es Probleme. Web-Services bietet der HD1000 nicht, anschließen lassen sich aber zwei USB-Speichergeräte.

Ausstattung/Praxis max. 80

72

70

63

63

60

52

Netzwerk-Anbindung

100Mbit-LAN

100Mbit-LAN

100Mbit-LAN

100Mbit-LAN

100Mbit-LAN

100Mbit-LAN

Server-Anbindung

SMB, UPnP,

SMB, UPnP, DLNA, Bonjour

SMB, UPnP,

SMB, UPnP,

SMB, UPnP,

SMB, UPnP,

Audioformate

MP3, WMA (Pro), AAC,

MP3, WMA / Pro, AAC, Ogg

MP3, WMA (Pro), Ogg, AAC,

MP3, WMA (Pro), Ogg, AAC,

MP3, WMA, Ogg,

MP3, WMA (Pro), Ogg, AAC,

 

WAV (2496), FLAC, M4A

WAV (2496), FLAC, MPA

WAV 2496, FLAC, DTS, AC3

WAV (2496), FLAC, MP4

WAV 2496, FLAC, AC3

WAV (2496), AC3, DTS

nahtlose Wiedergabe / Webradio / DRM

nein / ja (kein Service) / nein

nein / ja (Shoutcast) / ja

nein / ja (Shoutcast) / nein

nein / ja (ja) / nein

nein / ja (MMS-Service) / nein

nein / nein / nein

High-Definition-Videoformate

H.264 (TS), WMV, MKV,

H.264 (TS), WMV, MKV,

H.264, WMV, MKV, AVC,

H.264(TS), WMV, MKV, Xvid,

H.264 (TS bedingt),

H.264, WMV, MKV, Xvid,

 

MPEG2, Xvid, BD-ISO 1)

MPEG2, Xvid, BD-ISO 1)

MPEG2, DivX, BD-ISO 2)

MPEG2, DivX, BD-ISO 2)

MKV, MPEG2/4

MPEG2, DivX

zusätzl. Videoformate Standard-Def.

MPEG1/4, DVD-ISO

MPEG1/4, DVD-ISO

MPEG1/4, DVD-ISO

MPEG1/4, DVD-ISO

MPEG1, DVD-ISO, Real

MPEG1/4, DVD-ISO

Fotoformate

JPG, BMP, PNG, GIF

JPG, BMP, PNG, GIF

JPG, GIF, PNG, TIF

JPG, BMP, GIF, PNG, TIF

JPG, BMP

JPG, BMP, GIF, PNG

Audio-Ausgänge analog / digital

Cinch 7.1 / koaxial, optisch

Cinch stereo / koaxial, optisch

stereo / optisch

stereo / optisch

stereo / koaxial, optisch

stereo / optisch

Video-Ausgänge analog

FBAS, S-Video, YUV

FBAS, S-Video, YUV

FBAS, YUV

FBAS

FBAS, YUV

FBAS, YUV

Video-Ausgang digital / max. Auflösung

HDMI 1.3 / 1080p

HDMI 1.3a / 1080p

HDMI 1.3 / 1080p

HDMI 1.3 / 1080p

HDMI 1.3 / 1080p

HDMI 1.3 / 1080p

USB-Anschlüsse / Festplatte einbaubar

2 x Host,1 x Client / ja

2 x Host,1 x Client / ja

2 x Host,1 x Client / ja

2 x Host,1 x Client / ja

2 x Host,1 x Client / ja

2 x Host, / nein

Audio: Dateibrowser / Browsen bei Musik

ja / nein

ja / ja

ja / ja

ja / ja

ja / ja

ja / ja

ID3-Tag-Auswahl bei Audio / Cardslot

ja / nein

ja / nein

ja / nein

ja / nein

ja / SDHC, MS

ja / nein

Diashow / Fotozoom / Playlisten

ohne Musik / ja / ja

mit Musik / ja / ja

mit Musik / ja / ja

mit Musik / ja / ja

ohne Musik / ja / ja

mit Musik / ja / ja

Anzeige über TV / Fernbedienung / Gerät

ja / nein / ja 2 m *)

ja / nein / nein

ja / nein / nein

ja / nein / nein

ja / nein / ja 3m *)

ja / nein / nein

sonstige Web-Services

Browser und Services in Vorbereitung

reiche US-Auswahl, auch User-Projekte aus D

ZDF Mediathek, blipTV, CNN,
flickr, picasa, YouTube

You Tube, NDR, News-Dienste, Wetter, etc.

keine

keine

Bedienung / Verarbeitung

sehr gut / überragend

sehr gut / befriedigend

sehr gut / gut

sehr gut / gut

gut / gut

gut / gut

Betriebsgeräusch (ohne evtl. Festplatte)

geräuschlos

leise

leise

geräuschlos

mittel

geräuschlos

Abmessungen (BxHxT) in cm

42x5x26

27x5x15

16,5x6x16,5

11x2,7x16,2

19x5,5x25,5

16x4,5x12,2

Sonstiges

eSATA, File-Copy, Flash
und DVB-T geplant

Flash in Vorbereitung,
Top-Forum

eSATA, Nachtmodus,
5 Jahre Garantie

Extra-Kühlkörper

500-GByte-HDD, DVB-T
mit Aufnahme

Kopierfunktionen

Ton- / Bildqualität max. 20

20

20

19

19

19

19

Audio-Frequenzgang / Rauschabstand

sehr gut / sehr gut

sehr gut / sehr gut

sehr gut / gut

gut / sehr gut

sehr gut / gut

gut / sehr gut

Bildqualität HDMI oder bester Ausgang

sehr gut

sehr gut

sehr gut

sehr gut

sehr gut

sehr gut

Frequenzgang

Leserkommentar

Rainer , Wed, 22. Sep. 2010 - 04:47:
...nach vielen Tests mit sog. Multimedia-Playern habe ich mich für SONY PS3 Slim entschieden. Sie holt sich die Daten von einem Windows Home Server WHS, auf dem zudem ein Transkodierer für exotische Formate läuft (PS3 Java Media Server).
Für mich die "rundeste" Lösung. Den DUNE hatte ich allerdings auch im Auge.
Gruß
Thomas Schloegl, Mon, 13. Sep. 2010 - 09:03:
Eine meiner Meinung nach wesentliche, noch unbeantwortete Frage: Kann irgendeines dieser Geräte einen Medienserver (z.B. WHS) über Wake on Lan aufwecken?
LG.
_________________________________________________

Antwort der Redaktion: Nach unseren Informationen ist derzeit kein Netzwerk-Player in der Lage, Wake-on-LAN-Befehle zu senden. Im Lager der Player mit Sigma-Prozessoren (Popcornhour, Dune) wird auf unsere Anfrage hin daran gearbeitet, im Lager der Player auf Realtek-Basis (Xtreamer, etc.) gibt es nicht bestaetigte Hinweise auf eine kommende Firmware-Aenderung. (rp)
wolfgang , Tue, 7. Sep. 2010 - 15:57:
Nur wenig Net-Player verfolgen ein klares Konzept - so wie der Dune - ausgerichtet als eine vollwertige Komponente die gut zu einer besseren Audioanlage passt. Ich vermisse hier im Test die Player von AC.Ryan, Asus, WD, Sitecom, Fantec... um etwas mehr repräsentativ zu sein, schade!

Meine Vorstellung eines richtig guten Players für die Praxis finde ich bisher nicht so richtig: Handlich, einigermaßen mobil, eingebautes lesbares Display zum Navigieren, um das Gerät ohne TV/Monitor zu bedienen, Kartenleser, LAN, WLAN, USB, S/Pdif, SCART, Video/Audio out über RCA Buchsen, möglichst viele A/V Formate (H264, MKV etc). Wer so ein Gerät kennt kann mir gerne schreiben dr.moratwetz (at) web.de
Kevin Appel, Tue, 31. Aug. 2010 - 15:29:
Ich bin Besitzer der MSI MovieStation 1000HD und bin etwas enttäuscht.
Surround Sound ist nicht möglich. Optisches Kabel ist angeschlossen aber es gibt nur Sound wenn "SPDIF 2-Kanal" angewählt wird.
Zurückspulen geht fast gar nicht da es zu sehr ruckelt und man das Gefühl hat, der Film läuft trotzdem weiter.

Ich habe MSI Kontaktiert, der Deutsche support hat keine Lösung und Taiwan ignoriert mich.

Wenn der Support stimmt und es regelmässig Firmware updates geben würde, wäre die MovieStation 1000HD bestimmt ein kleiner geheimtipp.
So, leider nicht.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Netzwerktests für Triple-Play
Linkraten lügen, gleich, ob es um WLAN oder Powerline geht. Erst seriöse Netzwerktests in realer Umgebung können mit Tools wie IxChariot ermitteln, welche Nettodatenrate, Streaming-Performance und Telefonie-Qualität in Wirklichkeit zu erwarten sind. [mehr]
Test Zyxel PLA-491
Die Datenübertragung über Stromleitung ist bequem, aber keineswegs immer sicher. Filter sollen helfen. Zyxel hat Homeplug AV mit Filter und Ethernet-Switch kombiniert. [mehr]
Workshop Medienspeicherung und Verteilung
Eigene Videos, Digitalfotos und MP3-Song immer und überall hören und sehen, ohne langes Suchen durch zentrale Medienspeicherung und Medienabruf vom PC, TV-Gerät und Handy aus. [mehr]
Test CA ARCserv Backup r12
Die jüngste Version der Backup-Software für Unternehmen weist im Management- und Sicherheitsbereich viele neue Funktionen auf. Was das Produkt in der Praxis leistet, hat sich IAIT angesehen. [mehr]
Test Zyxel PLA-400
Die Homeplug-AV-Modems im PLA-400 Kit von Zyxel eignen sich als drahtloser Ersatz für Fast-Ethernet-Kabel, etwa um in einer Wohnung Zimmer zu versorgen, die WLAN nicht erreicht. [mehr]
High-Speed-PLC-Modems der 200-mbps-Klasse
Powerline-Modems der jüngsten Generation versprechen Triple-Play-taugliche Heimvernetzung ohne neue Kabel ? die Hausstromleitung genügt. Wir haben getestet, wie viele der versprochenen 200 MBit/s in der Realität durch Stromnetz flitzen und ob Video- und [mehr]
Anzeige