tom's networking guide
 
Anzeige

Vergleichstest Netzwerk-Player 2010

Auf dem besten Weg zur Perfektion

Fazit:

Unterm Strich haben wir uns entschlossen, dem DM7080 von Eminent und besonders dem Trekstor TV je einen Preistipp zu verleihen. Letzterer ist ein Super-Schnäppchen, der Eminent bietet immerhin 5 Jahre Garantie. Eine Empfehlung hat sich der V800H Emtec verdient ? trotz seines hohen Preises ? denn er bietet on top einen vollwertigen DVB-T-Recorder nebst 500-GByte-Festplatte. Der Testsieg geht hingegen an den hochkarätigen Dune, der in den Punkten Verarbeitung, Format-Vielfalt, Performance und Zukunfts-Perspektive gleichermaßen überzeugte.

Den Testsieg kann der Dune HD Base 3 für sich verbuchen. Er überzeugt in Verarbeitung. Funktionsumfang und Ausstattung. (©Smartmedia PresSservice)

Der Trekstor TV ist ein Super-Schnäppchen, der Eminent EM7080 kann immerhin mit 5 Jahren Garantie aufwarten ? Alles in Allem haben beide den Preis-Tipp-Award verdient. (©Smartmedia PresSservice)

Eine Empfehlung hat sich der V800H Emtec verdient ? trotz seines hohen Preises. Er bietet on top einen vollwertigen DVB-T-Recorder nebst 500-GByte-Festplatte. (©Smartmedia PreSservice)

Zukunftssichere AV-Zentrale von Onkyo

Moderne AV-Receiver verbinden Blu-ray-Player, Netzwerk-Player sowie Sat-Receiver mit dem Fernseher und liefern dazu noch den perfekten Sound. Für nur 350 Euro bringt Onkyo eine Schaltzentrale, die neben Full-HD auch die brandheiße 3D-Technik beherrscht.

Mit dem neuen TX-SR508 hat Onkyo einen leistungsstarken 7.1-Kanal-Receiver entwickelt, der das Potenzial von HD-Unterhaltungsquellen und Flachbildschirmen optimal ausnutzt. Insbesondere gehören dazu die vielfältigen Anschlussmöglichkeiten, nämlich vier 3D-fähige HDMI-1.4a-Eingänge für Quellen in der vollen High-Definition-Qualität 1080p, dazu liefert der TX-SR508 perfekten Surround-Hörgenuss in Studioqualität. Des Weiteren werden eine 2. Lautsprecherzone und Bi-Amping unterstützt, der Universal Port dient der einfachen Erweiterung durch iPod & Co, während bewährte Audyssey-Technologien für eine ausbalancierte Raumakustik sorgen.

Wichtigstes Element einer Schalt- und Verstärkerzentrale ist dessen Anschlusstechnik. Über die vier HDMI-1.4a-Eingänge des Heimkino-Receivers lassen sich mehrere HD-Quellen wie Blu-ray-Player, Netzwerk-Player, Gaming-Konsolen und Kabel-/Satelliten-Receiver anschließen. Der HDMI-Ausgang leitet die Bild- und Audiosignale in Top-Qualität an den angeschlossenen HD-Fernseher weiter. Dank der brandneuen HDMI Version 1.4a werden auch spannende neue Features wie 3D-Video oder Audio-Rückkanal unterstützt. dreidimensionales Video stellt die aktuellste Entwicklung im Heimkinobereich dar und ermöglicht mit 3D-Filmen, 3D-Games und 3D-TV-Sendungen eine vollständig neue Dimension des Heimkino-Erlebnisses an einem kompatiblen Fernseher oder Projektor. Dank des ebenfalls neuen Audio- Rückkanals lassen sich Audio-Signale des z.B. im HD-Fernseher integrierten DVB-T Tuners über die HDMI-Verbindung dem Heimkinoreceiver zuführen. Zuvor war dafür eine separate Audioverbindung über ein weiteres S/PDIF-Kabel notwendig.

Bezüglich der Audioformate bietet der TX-SR508 die Highend-Varianten Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio. Dazu Dolby Digital Plus und DTS-HD High Resolution Audio. Dolby Pro Logic IIz schließlich liefert ein exzellentes Surround-Klangerlebnis mit Film-Soundtracks und Musik ? sogar von Stereoquellen. Insbesondere in Verbindung mit Netzwerk-Playern wird damit die Musiksammlung zum neuen Genuss!

Der Preis für den TX-SR508 beträgt nur 349 ?, weitere Infos gibt es unter www.onkyo.de.

Leserkommentar

Rainer , Wed, 22. Sep. 2010 - 04:47:
...nach vielen Tests mit sog. Multimedia-Playern habe ich mich für SONY PS3 Slim entschieden. Sie holt sich die Daten von einem Windows Home Server WHS, auf dem zudem ein Transkodierer für exotische Formate läuft (PS3 Java Media Server).
Für mich die "rundeste" Lösung. Den DUNE hatte ich allerdings auch im Auge.
Gruß
Thomas Schloegl, Mon, 13. Sep. 2010 - 09:03:
Eine meiner Meinung nach wesentliche, noch unbeantwortete Frage: Kann irgendeines dieser Geräte einen Medienserver (z.B. WHS) über Wake on Lan aufwecken?
LG.
_________________________________________________

Antwort der Redaktion: Nach unseren Informationen ist derzeit kein Netzwerk-Player in der Lage, Wake-on-LAN-Befehle zu senden. Im Lager der Player mit Sigma-Prozessoren (Popcornhour, Dune) wird auf unsere Anfrage hin daran gearbeitet, im Lager der Player auf Realtek-Basis (Xtreamer, etc.) gibt es nicht bestaetigte Hinweise auf eine kommende Firmware-Aenderung. (rp)
wolfgang , Tue, 7. Sep. 2010 - 15:57:
Nur wenig Net-Player verfolgen ein klares Konzept - so wie der Dune - ausgerichtet als eine vollwertige Komponente die gut zu einer besseren Audioanlage passt. Ich vermisse hier im Test die Player von AC.Ryan, Asus, WD, Sitecom, Fantec... um etwas mehr repräsentativ zu sein, schade!

Meine Vorstellung eines richtig guten Players für die Praxis finde ich bisher nicht so richtig: Handlich, einigermaßen mobil, eingebautes lesbares Display zum Navigieren, um das Gerät ohne TV/Monitor zu bedienen, Kartenleser, LAN, WLAN, USB, S/Pdif, SCART, Video/Audio out über RCA Buchsen, möglichst viele A/V Formate (H264, MKV etc). Wer so ein Gerät kennt kann mir gerne schreiben dr.moratwetz (at) web.de
Kevin Appel, Tue, 31. Aug. 2010 - 15:29:
Ich bin Besitzer der MSI MovieStation 1000HD und bin etwas enttäuscht.
Surround Sound ist nicht möglich. Optisches Kabel ist angeschlossen aber es gibt nur Sound wenn "SPDIF 2-Kanal" angewählt wird.
Zurückspulen geht fast gar nicht da es zu sehr ruckelt und man das Gefühl hat, der Film läuft trotzdem weiter.

Ich habe MSI Kontaktiert, der Deutsche support hat keine Lösung und Taiwan ignoriert mich.

Wenn der Support stimmt und es regelmässig Firmware updates geben würde, wäre die MovieStation 1000HD bestimmt ein kleiner geheimtipp.
So, leider nicht.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Netzwerktests für Triple-Play
Linkraten lügen, gleich, ob es um WLAN oder Powerline geht. Erst seriöse Netzwerktests in realer Umgebung können mit Tools wie IxChariot ermitteln, welche Nettodatenrate, Streaming-Performance und Telefonie-Qualität in Wirklichkeit zu erwarten sind. [mehr]
Test Zyxel PLA-491
Die Datenübertragung über Stromleitung ist bequem, aber keineswegs immer sicher. Filter sollen helfen. Zyxel hat Homeplug AV mit Filter und Ethernet-Switch kombiniert. [mehr]
Workshop Medienspeicherung und Verteilung
Eigene Videos, Digitalfotos und MP3-Song immer und überall hören und sehen, ohne langes Suchen durch zentrale Medienspeicherung und Medienabruf vom PC, TV-Gerät und Handy aus. [mehr]
Test CA ARCserv Backup r12
Die jüngste Version der Backup-Software für Unternehmen weist im Management- und Sicherheitsbereich viele neue Funktionen auf. Was das Produkt in der Praxis leistet, hat sich IAIT angesehen. [mehr]
Test Zyxel PLA-400
Die Homeplug-AV-Modems im PLA-400 Kit von Zyxel eignen sich als drahtloser Ersatz für Fast-Ethernet-Kabel, etwa um in einer Wohnung Zimmer zu versorgen, die WLAN nicht erreicht. [mehr]
High-Speed-PLC-Modems der 200-mbps-Klasse
Powerline-Modems der jüngsten Generation versprechen Triple-Play-taugliche Heimvernetzung ohne neue Kabel ? die Hausstromleitung genügt. Wir haben getestet, wie viele der versprochenen 200 MBit/s in der Realität durch Stromnetz flitzen und ob Video- und [mehr]
Anzeige