tom's networking guide
 
Anzeige

Vergleichstest Powerline-Adapter 2010

Besser als WLAN, komfortabler als Kabel

Fazit

Die bestehende Homeplug-AV-Technik darf als ausgereift und stabil gelten. Sie erreicht brutto 200 MBit/s und erlaubt damit, netto selbst 20 MBit/s mächtige HD-Streams nahezu überall im Haus zu verteilen ? wenn die Hersteller ihre Hausaufgaben haben. Klar, dass Belkins Gigabit-PLC-Adapter in ganz andere Geschwindigkeits-Bereiche vorzustoßen vermag ? wenngleich auf Kosten der Reichweite. Auf IEEE1901-standardisierte Powerline-Adapter wird die Welt hingegen noch etwas warten müssen ? trotz der von Netgear auf der IFA 2010 gezeigten Prototypen, die 500 MBit/s schaffen sollen. Chris Geiser, Product Line Manager bei der Firma Netgear, die in Deutschland neun Prozent des Powerline-Makts beliefert, bemühte sich auf der IFA 2010 klarzustellen, dass diese 500-Megabit-Netgear-Produkte erst durch Firmware-Updates IEEE1901-kompatibel gemacht werden könnten.

Nach Auskunft eines großen inländischen Powerline-Protagonisten habe es vor ein paar Monaten zwar noch so ausgesehen, dass er im November 2010 solche IEEE1901-Produkte auf den Markt bringen könne. Das aber hat sich offenbar geändert, denn Standardisierung ist das Eine, die Kontrolle der Standards das Andere. Derzeit darf sich kein aktuell auf den Markt kommendes 500 MBit/s-Powerline-Produkt "IEEE1901 konform" oder ähnlich nennen, weil es noch gar keinen Konformitätstest und damit auch noch keine Konformitätsteststelle gibt, die etwa der WiFi-Alliance im Bereich WLAN entspricht.

Da könnte es geschehen, dass Produkte auf Basis des ITU-T-Standards G.hn die Markreife schneller erreichen als solche auf Basis des US-amerikanischen Standards IEEE1901. Im Vorfeld dieser technischen Entwicklungen stellen damit Homeplug-AV-PLC-Adapter noch eine Weile lang die multimediataugliche Basis für Heimnetzwerke dar.

Das rundeste Paket in allen Bereichen bietet in diesem Testfeld Belkin mit dem F5D4076. Die Ergebnisse des Triple-Play-Tests zeigen, dass Gigles Gigabit-Chip einen deutlich merkbaren Vorsprung vor der aktuellen Atheros-Plattform hat. Damit hat sich dieser Adapter den Testsieg in diesem Feld geholt.

Der Preis-Tipp der Redaktion entfällt auf den MSI MEGA ePower 1000HD. Dieser Adapter ist ebenfalls rund um den Gigle-Chipsatz entwickelt, schafft derzeit aber noch nicht ganz die guten Ergebnisse der Belkin-Lösung. Der Chipsatz hat jedoch noch viel Potenzial und im Zweier-Pack sind die MSI MEGA ePower 1000HD für unter 100 ? eine Empfehlung wert.

Die Empfehlung der Redaktion geht an die Powerline-Adapter der Telekom. Sie basieren auf der soliden Lösung von LEA, sind jedoch anders als die LEA-Adapter, direkt über den Online-Shop der Telekom bzw. einen der vielen T-Shops erhältlich.

Leserkommentar

Alfons Vöckler, Sat, 19. Jul. 2014 - 11:14:
Welche Kabelart(Bestellbezeichnung) wird für den Adapter "devolo dLAN 500 duo+ Starter Kit (500 Mbit/s," benötigt?
Mit freundlichen Gruß A.Vöckler
Meik , Thu, 4. Aug. 2011 - 23:33:
Der Bericht von Christian ist absolut empfehlenswert und hat mich bei meiner Entscheidungsfindung wesentlich beeinflußt. Allerdings landet der o.g. Link im Nirwana, daher hier ein Link, wo der Bericht zu finden ist. Ich hoffe, Christian ist damit einverstanden :) http://christian.emobil-hamburg.de/Schnelles%20Internet%20mit%20KOAX%20Powerline.html
__________

Das Tom's Networking-Team prüft jeden Link zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Sollte die referenzierte Seite danach nicht mehr verfügbar sein, kann die Redaktion leider nichts daran ändern. Unterstriche in Links durch Leerzeichen (%20) zu ersetzen ist jedoch nicht zu empfehlen und bietet keine Funktionsgarantie.
d. Red.
Heiko , Mon, 14. Mar. 2011 - 13:45:
Gibt's einen Grund warum der Belkin F5D4076 so gut wie gar nicht in D angeboten wird? Gibt's irgendwo eine Bezugsquelle?
Christian Wiesner, Fri, 25. Feb. 2011 - 21:37:
Hallo, ich kann die Beobachtungen von Tom's Networking nur bestätigen, Powerline ist immer besser als W-LAN, und wenn man es über KOAX-Kabel (Antennenkabel) betreibt wird es zum Porsche ! Habe meine Erfahrungen hier aufgeschrieben :
http://christian.plasmawerk.com/Schnelles%20Internet%20mit%20KOAX%20Powerline.html
Andreas , Wed, 2. Feb. 2011 - 23:33:
Vielen Dank für den Test, war sehr aufschlußreich.

Hab aber noch eine Frage dazu.

Es werden von ein paar Anbitern 500mbit Adaper angeboten. z.B. Netgear.

Würde mich interessieren ob die besser als die Gig abschließen. Haben Sie hier erfahrungswerte?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Netzwerktests für Triple-Play
Linkraten lügen, gleich, ob es um WLAN oder Powerline geht. Erst seriöse Netzwerktests in realer Umgebung können mit Tools wie IxChariot ermitteln, welche Nettodatenrate, Streaming-Performance und Telefonie-Qualität in Wirklichkeit zu erwarten sind. [mehr]
Test Zyxel PLA-491
Die Datenübertragung über Stromleitung ist bequem, aber keineswegs immer sicher. Filter sollen helfen. Zyxel hat Homeplug AV mit Filter und Ethernet-Switch kombiniert. [mehr]
Vergleichstest Powerline-Adapter 2010
Kaum hat sich Homeplug AV als de-facto-Standard, klopfen schon die Technologie-Eleven IEEE1901 und G.hn an die Tür ? Zeit für ein Resümee. Der tng-Vergleichstest zeigt, was die 200-Megabit-Technik in der Praxis zu leisten vermag. [mehr]
Anzeige