tom's networking guide
 
Anzeige

Test Cynapspro Endpoint Data Protection 2011

Datensicherheit für's Unternehmensnetz

Das Reporting

Der letzte Punkt der Konsole enthält diverse Auswertungen, die den zuständigen Mitarbeitern einen Überblick über die Vorkommnisse in ihrem Netz geben. Dazu gehören eine Management-Übersicht, die zeigt auf welchen Rechnern die Sicherheitssoftware läuft und auf welchen nicht, eine Liste nicht aktualisierter Rechte (mit Benutzer, Kontext, Datum und Änderung) sowie eine Auflistung aktiver und inaktiver Benutzer. Abgesehen davon liefert die Software unter anderem noch eine Analyse der Rechte-Veränderungen, eine Rechte-Übersicht, die die Rechte aller Benutzer auf Geräteklassen umfasst und eine zusammenfassende Rechte-Übersicht für Device-Klassen, die Aufschluss darüber gibt, wie viele Anwender auf ein Gerät Zugriff haben und wie viele nicht.

Dank der detaillierten Rechte-Übersicht erhalten Administratoren einen schnellen Überblick über den Rechte-Status in ihrem Netz. (©Smartmedia PresSservice)

Des Weiteren umfasst die Auswertung noch diverse Auflistungen, die Abweichungen von den Default-Rechten, einmalige Freigaben, individuelle Gerätefreigaben, zugewiesene Contentfilter-Header und gesperrte Zugriffe enthalten. Darüber hinaus bieten sie Aufschluss über die bei Challenge-Response-Verfahren verwendeten Freischaltungscodes, die Protokollierung und verdächtige Aktivitäten. Letztere beziehen sich auf Informationen, die von PowerPro gesammelt wurden und könnten beispielsweise Aufschluss über Einschaltvorgänge von Client-Systemen mitten in der Nacht geben. Eine Zugriffsstatistik und eine Auflistung der durch das Power Management gesparten Energie schließen den Leistungsumfang des Managementwerkzeugs ab. Dank der umfassenden Auswertungsmöglichkeiten haben alle zuständigen Mitarbeiter jederzeit Gelegenheit, sich genau über den Zustand ihres Netzwerks zu informieren.

Die Protokollierungs-Funktion zeichnet alle Daten-Bewegungen auf. (©Smartmedia PresSservice)

Die Client-Software

Blenden die Administratoren das Icon des DevicePro-Agenten auf den Clients nicht aus, so haben die Anwender verschiedene Optionen, mit dem Agenten zu arbeiten. So können sie beispielsweise die gerade gültigen Zugriffsrechte sowie die auf dem Client vorhandenen Geräte und die dazugehörigen Rechte einsehen und externe Medien mit CryptionPro ver- beziehungsweise entschlüsseln sowie auswählen, welche der für sie freigegebenen Verschlüsselungsmethoden bei ihnen als Standardverschlüsselung zum Einsatz kommen soll. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Rechte zu importieren, neue Rechte zu beantragen und einen Freischaltungscode aus einem Challenge-Response-Verfahren einzugeben, um bestimmte Devices freizugeben. Im Test stellten wir fest, dass alle Funktionen des Agenten schnell und einfach zu erreichen sind, so dass für Endanwender wohl kein allzu großer Schulungsaufwand anfallen dürfte.

Das Benutzerinterface der Client-Komponente wurde übersichtlich gestaltet. (©Smartmedia PresSservice)

Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Test Datacore SANsymphony V R8
Mit SANsymphony-V bietet Datacore eine leistungsfähige Software-Plattform zum Bereitstellen, Teilen, Migrieren, Replizieren, Erweitern, Konfigurieren und Upgraden von Speicher ohne Verzögerungen und Downtime. IAIT hat sich angesehen, was die aktuelle Vers [mehr]
Test Entuity Eye of the Storm 2011 Enterprise
Je umfangreicher die Netzwerke, desto schneller verlieren Administratoren ohne geeignete Tools den Überblick. Entuity Eye oft he Storm 2011 bietet verschiedene Methoden an, mit denen die bestehende Infrastruktur zumindest teil-automatisch erfasst werden k [mehr]
Test Kroll Ontrack PowerControls 6.0
Exchange- und Sharepoint-Server sind längst in vielen Unternehmen unverzichtbarer Bestandteil der Unternehmens-Infrastruktur. Die unabdingbaren Backup-Szenarien werden dabei aber oft vernachlässigt. Hauptsache es gibt ein Backup, wie erfolgreich sich Date [mehr]
Workshop Medienspeicherung und Verteilung
Eigene Videos, Digitalfotos und MP3-Song immer und überall hören und sehen, ohne langes Suchen durch zentrale Medienspeicherung und Medienabruf vom PC, TV-Gerät und Handy aus. [mehr]
Test CA ARCserv Backup r12
Die jüngste Version der Backup-Software für Unternehmen weist im Management- und Sicherheitsbereich viele neue Funktionen auf. Was das Produkt in der Praxis leistet, hat sich IAIT angesehen. [mehr]
High-Speed-PLC-Modems der 200-mbps-Klasse
Powerline-Modems der jüngsten Generation versprechen Triple-Play-taugliche Heimvernetzung ohne neue Kabel ? die Hausstromleitung genügt. Wir haben getestet, wie viele der versprochenen 200 MBit/s in der Realität durch Stromnetz flitzen und ob Video- und [mehr]
Anzeige