tom's networking guide
 
Anzeige

Test WLAN 802.11ac - Netgear R6300 / Asus RT-AC66u

WLAN-AC - der mit dem Gigabit-Turbo fliegt

Test-Ergebnisse

Die Messungen zeigen enorme, bisher bei Wireless-LAN-Technik nie erreichte Nettodatenraten, gemessen auf der Netzwerkschicht 4 (TCP-Protokoll).

TCP-Netto-Durchsatz von Netgear und Asus 802.11ac-Bridge-Verbindungen mit 80 MHz Bandbreite im Vergleich. (Grafik: IRT)

LOS (Line of Sight - Sichtverbindung)
Abstand der Bridges: 2m (Luftlinie)

Beide 11ac-Router erreichten im Nahbereich (LOS innerhalb eines Raumes mit ca. 2m Abstand) Nettodatenraten von 600 MBit/s und sogar darüber. Der Datenfluss wurde sowohl in die eine (down) als auch in die andere Richtung (up) ermittelt. Der Netgear R6300 erzielte eine durchschnittliche Nettobitrate von 653 MBit/s, der Asus RT-AC66u von 603 MBit/s in die eine Richtung (down). Bei Änderung der Datenflussrichtung erzielte der Netgear R6300 eine durchschnittliche Nettobitrate von 604 MBit/s, der Asus RT-AC66u von 600 MBit/s.

NLOS (Non Line of Sight - keine Sichtverbindung)
Abstand der Bridges: 5m (Luftlinie - 1 Wand)

Bei der Übertragung zwischen zwei benachbarten Etagenräumen, getrennt durch eine 12cm dicke Ziegelwand und über eine Entfernung von 5m, schaffte die Netgear-Bridge-Verbindung 471 MBit/s, die Asus-Bridge-Verbindung erreichte sogar eine Nettodatenrate von 551 MBit/s.

NLOS (Non Line of Sight - keine Sichtverbindung)
Abstand der Bridges: 10m (Luftlinie - 2 Wände)

Bei der Übertragung zum übernächsten Etagenraum, getrennt durch zwei 12cm Ziegelwände und über eine Entfernung von 10m, erzielte die Netgear-Bridge-Verbindung 199 MBit/s, die Asus-Bridge-Verbindung 348 MBit/s.

NLOS (Non Line of Sight)
Abstand der Bridges: 10m über den Flur (Luftlinie - 2 Wände)

Bei der Übertragung zu einem über den Flur gelegenen Raum (zwei 12cm Ziegelwände, 2m Gangbreite, Raumtüren geschlossen, aber direkt gegenüberliegend, Entfernung von 10m) schaffte die Netgear-Bridge-Verbindung 420 MBit/s, die Asus-Bridge-Verbindung 453 MBit/s.

NLOS (Non Line of Sight - keine Sichtverbindung)
Abstand der Bridges: 15m (Luftlinie - 3 Wände)

Bei der Übertragung zum überübernächsten Etagenraum, getrennt durch drei 12cm Ziegelwände und über eine Entfernung von 15m, schaffte die Netgear-Bridge-Verbindung noch 26 MBit/s, die Asus-Bridge-Verbindung noch 102 MBit/s.

Spektrale Belegung im 5GHz-Band, 80 MHz (Kanäle 36, 40, 44, 48) (Grafik: IRT)

80 MHz (5170 MHz - 5250 MHz) werden von der 802.11ac Bridge-Übertragung belegt. (Grafik: IRT)

Die im IRT gemessenen Nettodatenraten der nach 802.11ac Draft 2.0 operierenden Geräte zeigen auf der Netzwerkschicht 4 (TCP-Layer) eine sehr hohe spektrale Effizienz. Unter optimalen Bedingungen (LOS, einige Meter Distanz im gleichen Raum) ist für die spektrale Effizienz, bezogen auf die Nettobitrate, sogar ein Wert vonbps/Hz erreichbar. Für benachbarte Räume (eine Zwischenwand) erreicht man Werte von 4,9 bis 6,8 bps/Hz. Generell lässt sich aus den IRT-Messungen ablesen, dass die spektrale Effizienz (bezogen auf die Nettobitrate) einer typischen WLAN-Infrastruktur von Gebäuden nach Standard 11ac über 4 bps/Hz liegt und somit derzeit wohl als eines der effizientesten drahtlosen Übertragungsverfahren angesehen werden kann.

Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Test Datacore SANsymphony V R8
Mit SANsymphony-V bietet Datacore eine leistungsfähige Software-Plattform zum Bereitstellen, Teilen, Migrieren, Replizieren, Erweitern, Konfigurieren und Upgraden von Speicher ohne Verzögerungen und Downtime. IAIT hat sich angesehen, was die aktuelle Vers [mehr]
Test Entuity Eye of the Storm 2011 Enterprise
Je umfangreicher die Netzwerke, desto schneller verlieren Administratoren ohne geeignete Tools den Überblick. Entuity Eye oft he Storm 2011 bietet verschiedene Methoden an, mit denen die bestehende Infrastruktur zumindest teil-automatisch erfasst werden k [mehr]
Test Kroll Ontrack PowerControls 6.0
Exchange- und Sharepoint-Server sind längst in vielen Unternehmen unverzichtbarer Bestandteil der Unternehmens-Infrastruktur. Die unabdingbaren Backup-Szenarien werden dabei aber oft vernachlässigt. Hauptsache es gibt ein Backup, wie erfolgreich sich Date [mehr]
Workshop Medienspeicherung und Verteilung
Eigene Videos, Digitalfotos und MP3-Song immer und überall hören und sehen, ohne langes Suchen durch zentrale Medienspeicherung und Medienabruf vom PC, TV-Gerät und Handy aus. [mehr]
Test CA ARCserv Backup r12
Die jüngste Version der Backup-Software für Unternehmen weist im Management- und Sicherheitsbereich viele neue Funktionen auf. Was das Produkt in der Praxis leistet, hat sich IAIT angesehen. [mehr]
High-Speed-PLC-Modems der 200-mbps-Klasse
Powerline-Modems der jüngsten Generation versprechen Triple-Play-taugliche Heimvernetzung ohne neue Kabel ? die Hausstromleitung genügt. Wir haben getestet, wie viele der versprochenen 200 MBit/s in der Realität durch Stromnetz flitzen und ob Video- und [mehr]
Anzeige