tom's networking guide
 
Anzeige

Test IAIT Altaro VM Backup 6.2.2.0

Backup schnell und einfach

Backup

Bei einem "Full Test Restore" erfolgt auch wieder die Auswahl der VM und der zu testenden Backup-Version, anschließend lässt sich der Test auch hier starten und im Dashboard verfolgen. Während des Tests konnten wir keine nennenswerte Zusatzlast auf dem Hypervisor feststellen und die Arbeit ging ganz normal weiter. Die Sandbox-VM erschien allerdings in der Übersicht des Hypervisors als zusätzliche VM und verblieb dort auch. Das ist so gewünscht, da die Anwender bei manuellen Tests auf diese Weise die Möglichkeit haben, die VM zu nutzen und so zu prüfen, ob das Backup wirklich allen Anforderungen entspricht.

Über die Funktion "Schedule Test Drills" haben die zuständigen Mitarbeiter jederzeit die Möglichkeit, Zeitpläne für Testläufe anzulegen und diese automatisch im Hintergrund durchzuführen. Das Testen der Backups muss also keineswegs manuell erfolgen. Die Ergebnisse der Testläufe finden sich dann im Dashboard. Bei den zeitplangesteuerten Testdrills ist es übrigens möglich, die Full Test Restore-Drills so zu konfigurieren, dass sie nach dem Test automatisch vom Hypervisor gelöscht werden. Das ergibt Sinn, da sonst ständig neue VM-Einträge erzeugt würden.

Der Hyper-V-Manager mit einem geklonten Centos-System und einem Full Test Restore-Eintrag (Sandbox)

Reporting und Speicherpflege

Was die Reports angeht, so liefert das System sowohl eine "Operation History", die zeigt, zu welchen Zeiten auf welchen Hosts Aktionen wie Backups, Restores, Verifications und ähnliches durchgeführt wurden, als auch eine reine Fehlerübersicht. Unter "Maintenance Tools" findet sich schließlich eine Funktion zum Löschen nicht mehr benötigter Backups. Damit können die Administratoren Speicherplatz freimachen und Überflüssiges entfernen bevor die jeweilige Retention Policy greift.

Abgeschlossen wird der Leistungsumfang von VM Backup durch eine Hilfefunktion, die einen Fehlerreport erzeugt, einen Remote Support Client bereitstellt, nach Updates sucht und Links zum Handbuch und zur Knowledge Base sowie den FAQs anbietet. Die Hilfeseite informiert die Benutzer auch über die Support-E-Mail sowie die Hotline und ermöglicht zudem auch den Start eines Support Live-Chats.

Am oberen Fensterrand der Management Console stehen noch diverse Icons zur Verfügung, mit denen sich ebenfalls der Live Chat starten lässt. Außerdem zeigt die Software darüber Statusmeldungen und Alarme an, präsentiert aktive Operationen und ermöglicht das Erzeugen eines Fehlerreports, das Durchführen von Updates, das Setzen des Verschlüsselungs-Keys und das Aufrufen des Handbuchs.

Ein wiederhergestelltes System im vSphere Client

Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Test Datacore SANsymphony V R8
Mit SANsymphony-V bietet Datacore eine leistungsfähige Software-Plattform zum Bereitstellen, Teilen, Migrieren, Replizieren, Erweitern, Konfigurieren und Upgraden von Speicher ohne Verzögerungen und Downtime. IAIT hat sich angesehen, was die aktuelle Vers [mehr]
Test Entuity Eye of the Storm 2011 Enterprise
Je umfangreicher die Netzwerke, desto schneller verlieren Administratoren ohne geeignete Tools den Überblick. Entuity Eye oft he Storm 2011 bietet verschiedene Methoden an, mit denen die bestehende Infrastruktur zumindest teil-automatisch erfasst werden k [mehr]
Test Kroll Ontrack PowerControls 6.0
Exchange- und Sharepoint-Server sind längst in vielen Unternehmen unverzichtbarer Bestandteil der Unternehmens-Infrastruktur. Die unabdingbaren Backup-Szenarien werden dabei aber oft vernachlässigt. Hauptsache es gibt ein Backup, wie erfolgreich sich Date [mehr]
Workshop Medienspeicherung und Verteilung
Eigene Videos, Digitalfotos und MP3-Song immer und überall hören und sehen, ohne langes Suchen durch zentrale Medienspeicherung und Medienabruf vom PC, TV-Gerät und Handy aus. [mehr]
Test CA ARCserv Backup r12
Die jüngste Version der Backup-Software für Unternehmen weist im Management- und Sicherheitsbereich viele neue Funktionen auf. Was das Produkt in der Praxis leistet, hat sich IAIT angesehen. [mehr]
High-Speed-PLC-Modems der 200-mbps-Klasse
Powerline-Modems der jüngsten Generation versprechen Triple-Play-taugliche Heimvernetzung ohne neue Kabel ? die Hausstromleitung genügt. Wir haben getestet, wie viele der versprochenen 200 MBit/s in der Realität durch Stromnetz flitzen und ob Video- und [mehr]
Anzeige