tom's networking guide
 
Anzeige

Workshop - WLAN-Sicherheit

06. 04. 2004
Dr. Karcher,
Tom's Networking Guide

Workshop ? Sicherheit im WLAN durch MAC-Filter

MAC Sicher> Security-Workshop für drahtlos vernetzte Notebooks und Organizer

MAC-Filter sind eine zuverlässige Sicherheitsmassnahme, um ein (W-)LAN gegen Unbefugte abzusichern. Sie schützen jedoch nicht vor dem Ausspähen des Funkverkehrs. Unser Workshop zeigt Ihnen, wie Sie auf MAC-sicher gehen können.
.

Mehr Sicherheit mit Bordmitteln

Der Access Point oben im Bild prüft anhand der MAC-Adressen der WLAN-Clients, ob er sie in seine Funkzelle einlässt.

Höchsten Mobility-Komfort genießt, wer mit PDAs respektive Notebooks über ein drahtloses Netzwerk, etwa ein WLAN, kommuniziert. Allerdings können Trittbrett-Surfer und Funkschnüffler ein WLAN leichter anzapfen als ein Kabelnetz. An Abschreckungsmaßnahmen bietet die WLAN-Industrie Security-Methoden wie die Verschlüsselung der Funkstrecke mit WEP (Wireless Equivalent Privacy) in verschiedenen Schlüssellängen (40, 64, 128 und 256 Bit), die Authentifizierung der Kontaktaufnahme mit EAP (Extensible Authentication Protocol) und dessen vornehmlich durch Windows verbreitete Variante IEEE802.1x. Aber das ist längst nicht alles, was die Industrie an Sicherheitsmethoden bereithält. Gegen gegen moderne WLAN-Einbrecher werden bereits schwere Geschütze wie WPA (Wi-Fi Protected Access), LEAP (Lightweight EAP), PEAP (Protected EAP), VPN (Virtual Pivate Networking), IPsec, PPTP (Point-to-Point Tunneling Protocol), SSL (Secure Socket Layer), RADIUS (Remote Access Dial-Up User Service), Kerberos, Firewalls und teure Intrusion-Detection-Maschinen in Stellung gebracht.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
WLAN echt einfach
Drahtlose Netzwerke eignen sich gut, um fast kabelfrei ein Heimnetzwerk aufzubauen. Erfahren Sie verständlich und nachvollziehbar in einleuchtenden Erklärungen ohne Fachchinesisch und leicht nachvollziehbare Lernschritten, wie Sie bei der Einrichtung eine [mehr]
Netzwerk-Überwachung per Port Reporter
Immer mehr Anwendungen sind netzwerkfähig und bauen oft selbständig und unbemerkt Verbindungen ins Internet auf. Microsoft stellt mit dem "Port Reporter" ein kostenloses Tool zur Analyse der Netzwerkaktivitäten von Windows-Rechnern bereit. [mehr]
Remotedesktop mit Windows XP
Mit der Remotedesktop-Funktion in Windows XP Professional wird der PC von einem Client-Computer über eine Netzwerkverbindung ferngesteuert. Die Einrichtung ist einfach, erfordert aber Sicherheitsvorkehrungen. Unser Workshop zeigt, was zu tun ist. [mehr]
Microsoft ISA Server 2004
Der ISA Server 2004 ist Microsofts Antwort auf Produkte der Security-Platzhirsche Checkpoint und Co. Wir haben getestet, ob die Installation so einfach ist wie Microsoft verspricht und ob sie sich überhaupt lohnt. [mehr]
Workshop ? VPN-Verbindungen über NAT hinweg
Wenn der Anwender mehr als nur eine FAQ-Abhandlung benötigt, sich aber nicht allzu sehr in die Grundlagen vertiefen möchte, bieten wir genau das Richtige. Erfahren Sie, wie ein Virtual Private Network über Firewalls mit Network Address Translation funkti [mehr]
Anzeige