tom's networking guide
 
Anzeige

Workshop Medienspeicherung

Workshop Medienspeicherung und Verteilung

Multimedia Hide and Seek

Speichermedien und Geräte

Das eigentliche Speichermedium sollte eine Festplatte sein. Doch eine Platte im PC oder gar das alte, ausrangierte Schätzchen, ist keine gute Lösung. Das Speichermedium läuft 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr, macht potentiell Lärm und kostet Strom. Da sollten Sie bei der Auswahl umsichtig sein. Besser als der alte PC, sind sogenannte Netzwerkspeicher, Network Attaches Storage (NAS), geeignet. Sie sind klein und leise, verfügen meist bereits über geeignete Verwaltungssoftware und sind zudem noch preiswert in der Anschaffung und im Betrieb.

NAS für den Hausgebrauch

Für die Ablage der privaten Medien reicht in der Regel ein einfaches NAS-System mit einer Harddisk. Dem ambitionierte Foto- oder Videoamateur wird das nicht lange reichen. Es kommen schnell ein paar hundert Gigabyte zusammen. Zudem sollen die Medien ja sicher vor Plattencrash sein. Für solche Fälle gibt es NAS-Systeme mit zwei, drei und mehr Platten, die als RAID-System angeordnet sind und einen Plattencrash ohne Datenverlust überstehen.

NAS für den ambitionierten Video-, Foto- oder Musikliebhaber. Mit fünf Festplatten, die sich sogar im laufenden Betrieb wechseln lassen, stellt das System ALL6600 das obere Ende für den Privathaushalt dar. (Foto Allnet)

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Workshop Heimvernetzung Internet-Kameras
"Ostfriesen können morgens schon sehen, wer abends zu Besuch kommt" lautet ein unerschütterliches Vorurteil. Wer nicht in dort wohnt, braucht dagegen eine Internet-Kamera um sehen zu können, wer da ums Haus schleicht. Digitale IP-Kameras machen Video-Beob [mehr]
Smarthome Paderborn
Das SmartHome Paderborn beweist, dass gewohnter Telefon-Komfort und Voice over IP sich nicht ausschließen. Verschiedenste Telefonie-Endgeräte, vom kabelgebundenen Telefon über DECT-over-IP und SIP-Kamera bis zum Soft-Client auf dem Mobiltelefon funktionie [mehr]
Workshop Heimvernetzung
Viele Haushalte haben einen Internet-Zugang aber mehr als einen PC oder weitere vernetzbare Geräte, weshalb der Aufbau eines Heimnetzwerks nicht nur für technikaffine Zeitgenossen sinnvoll ist. Unser Workshop hilft bei der Auswahl der passenden Übertragu [mehr]
High-Speed-PLC-Modems der 200-mbps-Klasse
Powerline-Modems der jüngsten Generation versprechen Triple-Play-taugliche Heimvernetzung ohne neue Kabel ? die Hausstromleitung genügt. Wir haben getestet, wie viele der versprochenen 200 MBit/s in der Realität durch Stromnetz flitzen und ob Video- und [mehr]
Workshop ? LAN-Verkabelung
Wer heute eine Wohnung oder ein Haus bezieht, kann sich auf Eines verlassen: Telefon, Antenne und Stromkabel sind zwar drin, jedoch keine Netzwerkverkabelung - obwohl sie fast jeder braucht. Für Hobbyhandwerker zeigen wir, wie man seine Wohnung richtig fü [mehr]
Anzeige